Vorturnerinnen traten zurück

An der Hauptversammlung der KTV Frauenriege Kriessern wurde Ursula Wüst für ihre 20-jährige Mitgliedschaft geehrt. Vier neue Turnerinnen wurden nach dem Schnupperjahr definitiv in die Riege aufgenommen.

Drucken
Teilen

TURNEN. Zur 47. Hauptversammlung begrüsste die Präsidentin Michaela Herrsche 61 Anwesende im Restaurant Sternen. Dank des ausführlichen Jahresberichtes konnte ins vergangene Jahr zurückgeblickt werden mit wiederum vielen internen und externen Anlässen, an welchen auf die tatkräftige Unterstützung der Vereinsmitglieder gezählt werden konnte.

Ursula Wüst konnte für ihre 20-jährige Mitgliedschaft in der Frauenriege geehrt werden. Unter anderem war sie in dieser Zeit auch drei Jahre als Vorturnerin und ein Jahr im Vorstand tätig. Barbara Wiesner (zehn Jahre Vorturnerin) und Monika Frischknecht (fünf Jahre Vorturnerin) traten von ihrem Amt zurück und ihnen wurde für die Arbeit gedankt. Nach einem Schnupperjahr konnten erfreulicherweise vier neue Turnerinnen in die Frauenriege aufgenommen werden: Fabienne Dietsche, Heidi Kaufmann, Nadine Hutter und Sabrina Hutter. Sie wurden willkommen geheissen.

Der gesamte Vorstand der Frauenriege des KTV wurde für eine weitere Amtsdauer wieder gewählt und für die geleistete Arbeit gedankt.

Nach den Gruss- und Dankesworten des Vertreters der Männerriege Lorenz Dietsche sowie Marcel Dietsche von den Aktiven konnte die HV 2016 mit dem obligaten Turnerlied speditiv abgeschlossen werden. Mit einem feinen Znacht und Rückblick mit Fotos durch Nicole Dietsche wurde auf einen geselligen Abend eingestimmt. (mh)

Aktuelle Nachrichten