Vortrag Heilung nach der Lehre Bruno Grönings

ALTSTÄTTEN. Morgen Donnerstag, 17. November, findet im Seminarraum des Hotels Sonne in Altstätten um 19 Uhr ein Vortrag «Heilung auf geistigem Weg nach der Lehre Bruno Grönings» statt.

Merken
Drucken
Teilen

ALTSTÄTTEN. Morgen Donnerstag, 17. November, findet im Seminarraum des Hotels Sonne in Altstätten um 19 Uhr ein Vortrag «Heilung auf geistigem Weg nach der Lehre Bruno Grönings» statt. «Es gibt eine höhere Kraft, die die Grundlage alles Lebendigen ist und Heilung geben kann», behaupten die Veranstalter vom Verein Kreis für geistige Lebenshilfe. Mit der entsprechenden Körper- und Geisteshaltung könne man die göttliche Lebenskraft aufnehmen.

Frauengemeinschaft lädt zur Elisabethenmesse

ALTSTÄTTEN. Auf den 18. November lädt die Frauengemeinschaft Altstätten interessierte Frauen, und speziell alle Namensvetterinnen der heiligen Elisabeth, zu einem Gottesdienst in die Forstkapelle ein. Die Elisabethenmesse beginnt um 19 Uhr und wird von den Chörlifrauen der Frauengemeinschaft musikalisch umrahmt. Im Anschluss sind alle zum gemütlichen Beisammensein im Pfarreiheim eingeladen.

Elternanlass der Spielgruppe Zwärgeland

REBSTEIN. Nach dem Erfolg vom letzten Jahr lädt die Spielgruppe Zwärgeland zu einem weiteren Vortrag ein. Die Lebensberaterin Therese Lechner wird über das Thema «Positives Familienklima – Schluss mit Schimpfen und Nörgeln» referieren. Der Vortrag zeigt anhand alltäglicher Beispiele auf, wie man gewünschtes Verhalten unterstützen und wie man mit schwierigen Situationen umgehen kann. Der Anlass findet am Mittwoch, 23. November, um 20 Uhr in der Burg Rebstein statt. Alle Interessierten sind eingeladen. Es wird ein Unkostenbeitrag erhoben. Anmeldung an Präsidentin Nicole Breu auf Tel. 071 740 12 09.

Anders sein: Theater «Die kleinen Dinge im Leben»

REBSTEIN. Das Erzähltheater «Die kleinen Dinge im Leben», das am 18. und 19. November in der Aula des Schulhauses Sonnental in Rebstein um 20 Uhr stattfindet, gibt einen Einblick in das Leben eines Menschen, der wegen seiner Körpergrösse von einem Meter 46 immer wieder an Grenzen stösst und in einer Welt voller Ideale sein Leben meistern will. Das Theaterstück empfiehlt sich auch für Schulklassen, Institutionen oder Vereine, die sich dem Thema «Anders sein, mit einer körperlichen Beeinträchtigung den Alltag meistern» widmen. Mehr im Internet auf www.diekleinendinge.ch.