Vorspiel der Gitarrenklasse

RHEINECK. Die Musikschule Am Alten Rhein lädt zum Klassenabend der Gitarrenschüler von Sami Kajtazaj ein. Der Anlass findet heute Freitag, 22. Mai, um 19 Uhr im Mehrzweckraum der Turnhalle Kugelwis statt.

Drucken
Teilen

RHEINECK. Die Musikschule Am Alten Rhein lädt zum Klassenabend der Gitarrenschüler von Sami Kajtazaj ein. Der Anlass findet heute Freitag, 22. Mai, um 19 Uhr im Mehrzweckraum der Turnhalle Kugelwis statt.

Kursangebot der Frauengemeinschaft

ST. MARGRETHEN. Die Frauengemeinschaft bietet folgenden Kurs an: PET-Flaschenlampen-Kurs – für mehr Licht in der Wohnung sorgt diese selbst gefertigte Lampe. Der «Designerlampen»-Kurs kann auch zusammen mit einem älteren Kind (ab 12 Jahre) gemacht werden. Kursleiterin ist Daniela Läser am Mittwoch, 3. Juni; Anmeldeschluss ist der 24. Mai. Auskunft und Anmeldung bei Jeani Blum, Telefon 071 744 45 26, kurswesen@blue win.ch, oder Sabrina Gisler, Telefon 071 740 15 66.

Einwohnerverein: «Kaktus» an der HV

AU. Die Gruppe Kaktus singt und unterhält die Gäste nach der Hauptversammlung des Einwohnervereins Au. Die fünf Damen begeistern ihr Publikum mit ihrem Gesang und feinen Humor. Die HV findet am Freitag, 29. Mai, um 18.30 Uhr im Restaurant Engel statt. Anmeldungen – auch neue Mitglieder sind willkommen – bitte bis 25. Mai an Andrea Zoller, Bäumligasse 8, Au, Telefon 071 744 42 34 oder E-Mail andrea.zoller@blue win.ch.

«Beflügelter Freitag» mit Vintage Groove

BERNECK. Die «Teenager-Spätlese»-Band hat sich dem Blues und dem Blues-Rock verschrieben. Der Bogen spannt sich von Keb Mo, Delbert McClinton über Eric Clapton bis zu B. B. King. Vintage Blues lassen sich auch von bluesigen Reggae-Stücken inspirieren. Türöffnung im «Hirschen» ist heute Freitag um 17 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird eine Kollekte erhoben.

Vitamin B wie Bindung – was Kinder brauchen

WIDNAU. Am Montag, 8. Juni, findet von 19 bis 20.30 Uhr im Kathrinahus ein Vortrag statt. Eine liebevolle Beziehung zu einem verantwortungsvollen Erwachsenen ist der entscheidende Faktor für ein gesundes Aufwachsen der Kinder auf ihrem Weg zu ihrem vollen Potenzial als Menschen. Ute Weder-Jannaschk erklärt, warum diese Beziehung für ein Kind nötig ist, die Erziehungsarbeit erleichtert und was man tun kann, sie zu entwickeln. Ein weiterer Kurs mit Ute Weder-Jannaschk zum Thema die Kraft des Elternsein startet am Dienstag, 11. August, Anmeldung und Informationen: www.kathrina hus.ch oder bei Simone Kolb, Telefon 071 720 04 59.