Vorjahreserfolg wiederholt

Die Ladies 50+ des TC Altstätten konnten ihren Schweizer Meistertitel erfolgreich verteidigen. Im Final waren sie dermassen überlegen, dass die Doppel gar nicht mehr gespielt werden mussten.

Drucken
Teilen
Zweifacher Schweizer Meister: (v. l.) Isabelle Enz, Edith Hess, Brigitte Gamma, Pia Kaiser und Elsi Fretz. (Bild: MB)

Zweifacher Schweizer Meister: (v. l.) Isabelle Enz, Edith Hess, Brigitte Gamma, Pia Kaiser und Elsi Fretz. (Bild: MB)

TENNIS. Trotz des gar nicht tennisfreundlichen Wetters der letzten Wochen und Monate ist die Mannschaftsmeisterschaft der Tennisclubs (Interclub) in den meisten Kategorien zu Ende (siehe Seite 45). Acht Mannschaften des Tennisclubs Altstätten – die Junioren-Teams nicht mitgezählt – haben mit unterschiedlichem Erfolg an diesem landesweiten Clubwettbewerb teilgenommen.

Den grössten Triumph kann die Mannschaft Ladies 50+ mit Teamcaptainne Isabelle Enz feiern. Drei Vorrunden und zwei Finalrunden – jeweils vier Einzel- und zwei Doppelpartien – wurden erfolgreich überstanden, der Final am vergangenen Sonntag in Burgdorf sogar ohne Punktverlust: Beim Stand von 4:0 für Altstätten gegen das Firmenteam der Zürcher Kantonalbank mussten die Doppel gar nicht mehr gespielt werden. Der Vorjahreserfolg konnte damit bestätigt werden, obwohl die Konkurrenz zahlreicher und stärker geworden ist. Die Interclub-Saison ist damit zu Ende – Tennis als gesundheitsfördernder, unterhaltsamer und spannender Sport kann aber, sofern der Sommer doch noch kommt, bis tief in den Herbst hinein auf den Aussenplätzen und nachher in der Halle betrieben werden. Interessenten sind jeden Freitag ab 18.30 Uhr willkommen, einfach mal hereinzuschauen und es auszuprobieren.

Für Kinder und Jugendliche läuft jetzt die Anmeldefrist für das nach den Sommerferien wieder beginnende regelmässige Training. Die Anmeldeunterlagen sind auf der Homepage www. tcaltstaetten.ch verfügbar. Ausserdem wird vom 5. bis 8. August ein Sommerkurs durchgeführt. Für Fragen steht die Juniorenverantwortliche Cynthia Wiedensee Yunis (Telefon 071 750 08 19) gern zur Verfügung. (MB)