Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Vor dem Tor zur 1. Liga

Mit den Aufstiegsspielen folgt für die BSG Vorderland im April der Saisonhöhepunkt.

HANDBALL. Nach einer beinahe perfekten Saison sind die Playoffs der verdiente Lohn. Im Halbfinal trifft man am 2. und 9. April auf den KTV Wil.

Nachdem die Vorderländer bereits in den letzten beiden Jahren die Aufstiegsspiele erreichten, stiegen sie zu Beginn dieser Saison als einer der Gruppenfavoriten in die 2.-Liga-Meisterschaft. Die Prognose sollte sich bewahrheiten, mit 30 von 32 möglichen Punkten dominierte die BSG ihre Gruppe. Die Aufstiegsspiele waren das Ziel. Dass die Mannschaft am Ende so deutlich an der Tabellenspitze stehen würde, wurde allerdings nicht erwartet. In den letzten zwei Jahren scheiterten die BSGler jeweils im Halbfinal der Playoffs. Diese Saison präsentiert sich die Ausgangslage anders. Mit dem Gruppensieg manövrierten sich die Vorderländer selber in die Favoritenposition. Die Halbfinalgegner aus Wil qualifizierten sich in letzter Sekunde für die Aufstiegsspiele. Am Samstag, 2. April, treffen die beiden Teams um 19.45 Uhr in der Lindenhofhalle in Wil aufeinander. Eine Woche darauf findet das Rückspiel in Heiden statt. Das Appenzeller Team wird alles daran setzen, Vorderländer Handball-Geschichte zu schreiben und hofft dabei auf die Unterstützung vieler Fans. (mk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.