Vom Barock bis in die Moderne

rehetobel. Das zweite Konzert dieses Jahres am Sonntag, 30. Mai, um 17 Uhr in der reformierten Kirche spannt den Bogen vom Barock bis in die Moderne.

Merken
Drucken
Teilen

rehetobel. Das zweite Konzert dieses Jahres am Sonntag, 30. Mai, um 17 Uhr in der reformierten Kirche spannt den Bogen vom Barock bis in die Moderne. Oboe und Englischhorn sind die Instrumente, die von drei Musikerinnen gespielt werden, die ihr gemeinsames Wirken im Luzerner Symphonieorchester verbindet. Mit der aus Rehetobel stammenden Andrea Bischoff musizieren Barbara Zumthurm-Nünlist und Nancy Andelfinger.

Das Programm beginnt mit Variationen von Ludwig van Beethoven über «Là ci darem la mano» (aus der Mozartoper «Don Giovanni») und endet mit dem Trio in C-Dur op. 87 des gleichen Komponisten. Weiters sind verschiedene Kompositionen des Südkoreaners Isang Yun (1917–1995) zu hören, welche abwechseln mit Werken von Georg Philipp Telemann (1681–1767), Joseph Triebensee (1772–1827), Edward Benjamin Britten (1913–1976) und Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788).

Infoveranstaltung HarmoS

wolfhalden. Das Schulpräsidium und die Schulleitung von Wolfhalden laden alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung über die Interkantonale Vereinbarung «HarmoS» ein. Diese Informationsveranstaltung beginnt am Donnerstag, 27. Mai, um 20 Uhr in der Aula des Wolfhaldener Oberstufenschulhauses.

Der Schulleiter und der Schulpräsident werden an diesem Anlass über das Pro und Kontra von «HarmoS» informieren und dabei natürlich die Auswirkungen für die Vorderländer Schulgemeinde Wolfhalden aufzeigen.