Volvo-Hybrid mit drei Temperamenten

Der Volvo-V60-Diesel-Plug-in-Hybrid ist Elektroauto, Hybrid und durchzugskräftiger Diesel zugleich. Per Knopfdruck wählt der Lenker die bevorzugte und für die jeweilige Verkehrssituation passende Antriebsart.

Merken
Drucken
Teilen
Der Volvo-Hybrid wird nächstes Jahr produziert. (Bild: pd)

Der Volvo-Hybrid wird nächstes Jahr produziert. (Bild: pd)

BERNECK. Der weltweit erste Diesel-Plug-in-Hybrid hat am letzten Genfer Automobil-Salon für Furore gesorgt. Jetzt kann man ihn bestellen. Die ersten 1000 Stück werden exklusiv als «Pure Limited»-Version in der Farbe «Electric Silver» hergestellt. Die Produktion startet im Herbst 2012.

«Die Serienversion hat eine sportlich-elegante Karosserie, einen funktionalen Innenraum und ist umfangreich ausgestattet», sagt Erwin Grenacher von der Volvo-Garage Heinrich Eggenberger AG in Berneck. Zu den äusserlichen Erkennungsmerkmalen zählen neben der Farbe die aerodynamisch geformten 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, die in die Heckschürze integrierten Abgas-Endrohre sowie zahlreiche Karosserieteile in hochglänzendem Schwarz, etwa der Kühlergrill und der Frontspoiler. «Innen hat es exklusive schwarze Ledersitze und blau-graue Holzeinlagen.» Ein LED-Schirm ersetzt die analogen Anzeigen. Der Fahrer entscheidet, welche Infos über das Set-up-Menu dargestellt werden sollen. Ausserdem kann er via App über sein Smartphone mit dem Fahrzeug kommunizieren.

Per Knopf werden der Mouse und der Allradantrieb aktiviert. Im Power-Modus stellt der Volvo-V60-Diesel-Plug-in-Hybrid die grösstmögliche Leistung bereit. Diesel- und Elektromotor kommen zusammen auf 215 plus 70 PS und ein maximales Drehmoment von 440 plus 200 Nm. Durch die zusätzliche, spontan zur Verfügung gestellte Kraft des Elektromotors beschleunigt er in 6,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. (pd)

Heinrich Eggenberger AG Kirchgass 26, Berneck Telefon 071 747 30 00