Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Vollmondgespräch in Balgach mit Autorin und Preisträgerin

Heute Samstag, 20 Uhr, sind Reni Villiger-Senti und Tabea Keller im Turm auf Schloss Grünenstein zu Gast.
Tabea Keller, Fokuspreisträgerin der Alzheimervereinigung. (Bild: Archiv/hb)

Tabea Keller, Fokuspreisträgerin der Alzheimervereinigung. (Bild: Archiv/hb)

«Zwei Frauen mit ähnlichen Themen, aber völlig unterschiedlichen Schwerpunkten. Dieser Vollmond wird vielleicht ein Vollmond der Gegensätze werden», heisst es in der Einladung zum Vollmondgespräch, das vom Grünenstein- Kulturverein Froschkönig organisiert und durchgeführt wird.

Renate Villiger-Senti ist pensioniert und hat sich ganz der Chronik der Geschehnisse im Rheintal verschrieben. Sie wirkt, damit gewisse Dinge nicht in Vergessenheit geraten und hat mittlerweile drei Bücher herausgegeben.

Ganz anders liegt der Fokus bei der 20-jährigen Tabea Keller. Als Fokuspreisträgerin der Alzheimervereinigung beschäftigt auch sie sich mit dem Vergessen – die angehende Sozialwissenschafterin will wissen, wie das Vergessen die Gesellschaft der Zukunft mitprägt.

Zum Abendgespräch heute Abend in Balgach sind alle Interessierten eingeladen. (rez/pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.