Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

VOLLEYBALL: Volley-Hochburg Altstätten

15 Teams – drei Bubenmannschaften sind unentschuldigt ferngeblieben – haben am Rheno-Schülerturnier um den Sieg gespielt. In beiden Kategorien siegte Altstätten.

Zum Saisonschluss führt Rheno jeweils sein Schülerturnier in Heerbrugg durch – auch um Volleyballerinnen und Volleyballer für den Verein zu rekrutieren.

Das Buhlen um mögliche Talente gestaltet sich für Rheno aber zunehmend schwer. Der aufstrebende Handballclub fischt in denselben Gewässern. Bei den im Volleyball zahlenmässig immer noch dominierenden Mädchen spürt der Verein zudem die intensivierten Bemühungen der Fussball- und Unihockeyklubs. Am Schülerturnier sind Organisator Urs Schwerzmann zwei Altstätter Spielerinnen – Zwillingsschwestern – aufgefallen, die nebst Balltalent auch die im Volleyball gewünschte Grösse besitzen. Sie trainieren aber bereits beim FC.

Knapp 100 Jugendliche spielten am Schülerturnier mit grossem Engagement. Am Schluss setzten sich sowohl bei den Mädchen als auch bei den Buben Teams aus Altstätten durch: Bei den Mädchen siegte die OS Altstätten im Final gegen die OS Feld (ebenfalls aus Altstätten), bei den Buben hatte die Altstätter Oberstufe Wiesental die Nase vor dem OZ Thal vorne. (ys)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.