Vierter Titel für Armin Niederer

Drucken
Teilen

Skicross In Abwesenheit des verletzten Olympia-Silbergewinners Marc Bischofberger sicherte sich Armin Niederer aus Klosters im Hoch-Ybrig seinen vierten Schweizer Meistertitel, den ersten seit 2014.

Im reinen Bündner Final hatte der 31-jährige Prättigauer Rennglück, weil sich seine drei Konkurrenten gegenseitig aufhielten. Zweiter wurde Joos Berry vor Timo Müller und Titelverteidiger Alex Fiva. Der Gamser Jonas Lenherr, vor einer Woche Weltcupsieger in Russland, musste sich mit dem fünften Platz begnügen und bleibt weiter ohne Medaille an Titelkämpfen. (ys)