Vierter nationaler Titel in Folge

Jürg Graf aus Berneck verteidigt seinen Schweizer Meistertitel der Masters zum vierten Mal. Silber gab es für Michael Lenherr und auch Marcel Knaus.

Drucken
Teilen
Jürg Graf fuhr einen Start-Ziel-Sieg und Michael Lenherr, Oberriet, wurde in seiner ersten Saison gleich Vizemeister. (Bild: aw)

Jürg Graf fuhr einen Start-Ziel-Sieg und Michael Lenherr, Oberriet, wurde in seiner ersten Saison gleich Vizemeister. (Bild: aw)

Silber gab es für Michael Lenherr in seiner ersten Radquersaison überhaupt in der Kategorie Masters 1 (Jg. 1980 – 1989). Silber wurde es auch für seinen bskGraf- Teamkollegen Marcel Knaus, erstmals in der Kategorie Masters 3 (1969 und älter)

Mettmenstetten im Säuliamt, zwischen Zürich und Luzern gelegen, stellte sich wiederum für die Organisation der Schweizer Meisterschaft der Masters im Radquer zur Verfügung. Ideale Verhältnisse und eine abwechslungsreiche Strecke machten das Rennen für Fahrer wie Zuschauer spannend, ausser was das Rennen um den Schweizer-Meistertitel bei den Masters 1 anging: Jürg Graf setzte sich nämlich nach der ersten Runde so klar an die Spitze, dass nur noch ein Defekt seine Titelverteidigung gefährden konnte. Hinten im Feld ging es immer noch um die Meisterschaftsmedaillen der Kategorien Masters 1 (30+), Masters 2 (40+) und Masters 3 (50+).

Die U17, U19, U23 und Elite werden ihre Schweizer Meisterschaft im Radquer am 13. Januar 2019 in Sion abhalten. (aw)

Auszug aus der Rangliste der Rheintaler: (Es nahmen nur Mitglieder vom bskGraf-MTB-Team teil.)

Masters 1 (1980 – 1989): 1. und Tagessieger: Jürg Graf, Berneck, 2. Michael Lenherr, Oberriet.

Masters 3 (1969 und älter): 2. Marcel Knaus, Ruggell; 4. Paul Graf, Diepoldsau; 6. Urs Graf, Kriessern; 8. Andy Widmer, Altstätten.