Viele Badegäste, wenig Wasser

An der 91. Hauptversammlung in der «Krone», Marbach, bekamen die Mitglieder des Baggerseevereins von Präsident Christian Freund viel Positives zu hören.

Mäx Hasler
Drucken
Teilen
Christian Freund (links) hiess Angela Lüchinger im Vorstand willkommen und verabschiedete Guido Savary. (Bild: Mäx Hasler)

Christian Freund (links) hiess Angela Lüchinger im Vorstand willkommen und verabschiedete Guido Savary. (Bild: Mäx Hasler)

MARBACH/KRIESSERN. An der 91. HV des Baggerseevereins durfte Christian Freund 95 der nunmehr 237 Mitglieder begrüssen. Darunter waren auch einige der 15 Neumitglieder sowie Ehrenpräsident Bruno Benz und Rolf Huber, Gemeindepräsident von Oberriet, der Standortgemeinde des Sees. Mit einer Schweigeminute wurde der verstorbenen Willi Weder und Franz Büchel aus Altstätten gedacht.

Gute Saison

In seinem Jahresbericht liess Freund das vergangene Jahr Revue passieren. Es war das zweitbeste nach dem Rekordjahr 2003. Positiv in Erinnerung geblieben ist dem Präsidenten auch die Jubiläumsfeier vor einem Jahr, an der die Mitglieder vom Pächterehepaar Nicole und André van Kesteren königlich bewirtet wurden. Freund dankte dem Organisator und Vorstandsmitglied Andy Dürr für die hervorragende Planung der Feier und meinte, dass sie für die 100-Jahr-Feier bereits einen guten OK-Chef hätten. Als Glücksfall bezeichnete der Präsident die Einstellung von Aushilfs-Bademeister Patrick Kühnis, der den wegen eines Unfalls verhinderten Betriebsleiter Markus Hensch perfekt vertreten habe. Positiv sei auch die jährliche Aussprache mit dem Camper-Ausschuss verlaufen. Die Camper fühlen sich Wohl beim Baggersee, nicht zuletzt wegen der tadellosen Instandhaltung und Pflege der Anlage.

Neu stehen durchreisenden Campern versuchsweise zwei Standplätze zur Verfügung, den Dauergästen bieten die Betreiber der Anlage einen Internetanschluss an. Auch der Kletterturm für die Kinder werde geschätzt und schon rege benutzt.

Die Badesaison verlief laut Freund sehr zufriedenstellend. Bei den Erwachsenen gab es eine Zunahme von rund 2600 Tageseintritten. Bei den Kindern und Jugendlichen mussten dafür knapp 200 weniger verkraftet werden. Dieses Manko konnte bei den Kindern aber mit mehr Saison-und Punktekarten ausgeglichen werden. Behoben werden konnte auch das Problem mit dem Strom. Die Dauercamper hatten immer wieder mit Stromschwankungen zu kämpfen. Dank einer zweiten Zuleitung ist dies nun Vergangenheit.

Ein Problem, zumindest ein zeitliches, stellt der Wasserstand im See dar. Bekanntlich ist dieser wegen einer Grossbaustelle in der Nähe gesunken. Die Situation hat sich inzwischen aber gebessert. Trotzdem ist das Nichtschwimmerbecken für eine befristete Zeit vergrössert worden.

Freund bedankte sich zum Abschluss bei allen, die zur gut verlaufenen Saison beigetragen haben. Speziell Betriebsleiter Markus Hensch und den Kioskbetreibern Nicole und André van Kesteren und deren Teams.

Neue Aktuarin

Präsident und Vorstand wurden für eine weitere Amtsdauer bestätigt. Nicht mehr dabei ist Guido Savary, der 15 Jahre im Vorstand gewirkt hat, davon zehn Jahre als Aktuar. An seiner Stelle begrüsste Christian Freund Angela Lüchinger-Kobelt, Kriessern, als neue Aktuarin. Die Revisoren Hubert Hobi und Otto Graf stellten sich für eine weitere Amtsdauer zur Verfügung. Vor dem Essen würdigte Vizepräsident Stefan Lüchinger die Arbeit des Präsidenten.

Aktuelle Nachrichten