Viel zu schnell

AU. Am Montag kurz vor 23.30 Uhr hat die Kantonspolizei St. Gallen auf der Autobahn A1 einen 37-jährigen Autofahrer angehalten. Der Mann war mit seinem Auto mit 169 km/h anstelle der erlaubten 120 km/h unterwegs in Richtung Widnau. Er musste den Führerausweis abgeben.

Drucken
Teilen

AU. Am Montag kurz vor 23.30 Uhr hat die Kantonspolizei St. Gallen auf der Autobahn A1 einen 37-jährigen Autofahrer angehalten. Der Mann war mit seinem Auto mit 169 km/h anstelle der erlaubten 120 km/h unterwegs in Richtung Widnau. Er musste den Führerausweis abgeben. Kurz zuvor hatte die Polizei beim «Monstein» zwei Schnellfahrer angehalten, die ausserorts mit 121 respektive 127 km/h unterwegs waren. Den Führerausweis sind die beiden Männer im Alter von 22 und 32 Jahren los. (red.)

Aktuelle Nachrichten