Viel Volk in den Maimarkt-Gassen

ALTSTÄTTEN. Auswärtige hatten es gestern nicht leicht zu erraten, welche der Gassen die «echte» Marktgasse im Städtli ist. Der Test brachte Klarheit. Und viele Lacher.

Drucken
Teilen

ALTSTÄTTEN. Auswärtige hatten es gestern nicht leicht zu erraten, welche der Gassen die «echte» Marktgasse im Städtli ist. Der Test brachte Klarheit. Und viele Lacher. Die meisten Besucherinnen und Besucher von ausserhalb gaben zu, zufällig ins Marktgetümmel geraten zu sein, lagen aber mit ihrem Tip richtig. Dies allerdings nur dank des Engagements einheimischer Souffleusen. Zum Grossandrang am Maimarkt hat das schöne Wetter wohl einen grossen Beitrag geleistet. Einige der Marktfahrer waren überrascht, wie viel Volk durch die Gassen schlenderten, noch bevor sie mit dem Aufstellen der Waren fertig waren. Auffallend war die Vielfalt von Spezialitäten-Ständen: Wurst, Trockenfleisch und Käse aus verschiedensten Landesteilen und sogar frische Oliven aus Italien oder Griechenland. Auch die Verkäufer von Textilien, Schuhen oder Süsswaren hatten am Aufmarsch der Kundschaft ihre helle Freude. (kla)

Die Besucher haben den Markt genossen, «Rhein Valley Hospital»-Initiant Stephan Holderegger (rechts unten) hat dem Fotografen das Lied vorgestellt, das für ihn geschrieben wurde. (Bilder: Kurt Latzer)

Die Besucher haben den Markt genossen, «Rhein Valley Hospital»-Initiant Stephan Holderegger (rechts unten) hat dem Fotografen das Lied vorgestellt, das für ihn geschrieben wurde. (Bilder: Kurt Latzer)

Aktuelle Nachrichten