Viel erreicht in einem Tag

Am Weiterbildungstag hat das Verwaltungspersonal der Gemeinde diverse Arbeiten im Bereich Wald, Wanderwege und Umgebungsgestaltung verrichtet.

Merken
Drucken
Teilen
Beim Altersheim Feldhof wurden Hochbeete angelegt, die angenehm bepflanzt und gepflegt werden können. (Bild: gk)

Beim Altersheim Feldhof wurden Hochbeete angelegt, die angenehm bepflanzt und gepflegt werden können. (Bild: gk)

OBERRIET. Die Gemeindeverwaltung setzt jedes Jahr einen Tag für eine spezielle Weiterbildung des Personals oder für gemeinnützige Arbeiten ein. Dieses Jahr hat sich das Verwaltungspersonal handwerklich betätigt und sich um diverse Projekte gekümmert, die der Bevölkerung zugute kommen.

Unterteilt in sechs Gruppen wurden die verschiedenen Aufgaben angegangen.

Die grossen Themen des Weiterbildungstags waren Wanderwege, der Wald und diverse Umgebungsgestaltungen. So haben sich drei Gruppen dem Unterhalt bzw. der Instandstellung der Wanderwege und Feuerstellen in den Gebieten Salchet und Wichenstein angenommen.

Eine vierte Gruppe hat im einheimischen Wald zusammen mit dem Förster junge Bäume ausgegraben und in einer Art Zuchtgarten wieder eingepflanzt.

Einige Helfer haben Unterhaltsarbeiten im Rheinvorland vorgenommen, insbesondere wurden störende Sträucher und Gräser getrimmt.

Eine weitere Gruppe hat beim Altersheim Feldhof, Oberriet, ein Hochbeet errichtet und für die Bepflanzung bereitgestellt. Dieses wird den Altersheimbewohnern zukünftig als Gärtchen zur Verfügung stehen, wo sie selber Blumen pflanzen können. Bis zum Ende des Arbeitstages konnten praktisch alle Projekte erfolgreich abgeschlossen werden. Das Gemeindepersonal blickt auf einen eindrücklichen und lehrreichen Tag zurück. Es war schön zu sehen, was Büroangestellte handwerklich in einem Tag alles erreichen können.