Versöhnlicher Saisonabschluss

Der Kunstrad-Vierer des VC Rheineck holt Bronze an der Schweizer Meisterschaft und verteidigt den Bodensee-Meister-Titel.

Merken
Drucken
Teilen
Der Rheinecker Kunstrad-Vierer konnte seine Ziele zum Saisonschluss erreichen. (Bild: pd)

Der Rheinecker Kunstrad-Vierer konnte seine Ziele zum Saisonschluss erreichen. (Bild: pd)

KUNSTRAD. In den letzten Wochen fanden die wichtigsten nationalen und internationalen Wettkämpfe statt, an denen sich der Kunstrad-Vierer des Veloclubs Rheineck die ganze Saison vorbereitet hat. Die anvisierten Ziele waren, einen Podestplatz an der Schweizer Meisterschaft in Stäfa zu erreichen und die Verteidigung des Bodensee-Meister-Titels in Wattwil. Es zeigte sich, dass sich das harte Training auszahlte. Beide Ziele wurden bravourös erreicht.

Bronze an der CH-Meisterschaft

An der Schweizer Meisterschaft in Stäfa fuhren die Vierer-Nachwuchstalente des Veloclubs Rheineck mit einer guten Leistung auf den dritten Podest-Platz. Und an der Bodenseemeisterschaft vom letzten Wochenende in Wattwil verteidigten sie mit einer guten Kür ihren Titel vom Vorjahr. Dies war leider der letzte Wettkampf, den diese Mannschaft in dieser Formation gefahren ist: Angela Kuster, Ronja Zünd, Céline Knöpfel und Laura Tarneller.

Neue Mannschaft

Für die neue Saison wird der Vierer Rheineck mit der Unterstützung von ATB Uzwil neu zusammengestellt. Die neue Mannschaft bilden Laura Tarneller, VC Rheineck, Ronja Zünd, VC Rheineck, Nadine Bissegger, VC Rheineck, und Fabienne Haas, ATB Uzwil, mit dem Ziel, die Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 in der Schweiz zu erreichen. Dies bedeutet aber auch, dass sich die neue Formation über die Sommerzeit zuerst einmal aneinander gewöhnen muss. Hierfür muss auch jede Fahrerin bereit sein, viel Zeit ins Training zu investieren, bevor es dann Ende August mit der neuen Saison losgeht.

VC ist am Fischmeilen-Fest

Übrigens kann man am Samstag, 27. Juni, am Fischmeilen-Fest in Rheineck den Stand des Veloclubs besuchen und eine leckere Portion Fischknusperli geniessen. (pd)