Verpackungen in Brand geraten

In der Nacht auf Ostermontag sind an der Ergetenstrasse in Rebstein die Verpackungen von Isolationsmatten in Brand geraten. Die Brandursache ist unklar.

Drucken
Teilen
Die Isolationsmatten mussten genässt werden. (Bild: kapo)

Die Isolationsmatten mussten genässt werden. (Bild: kapo)

rebstein. Unter einem Vordach einer Schreinerei sei eine grössere Anzahl Steinwollematten gelagert worden, teilte die St. Galler Kantonspolizei mit. Aus unbekannten Gründen gerieten die Plastikverpackungen dieser Matten um etwa 1.15 Uhr in Brand. Durch die Feuerwehr Rebstein-Marbach konnte der Brand rasch gelöscht werden. Um ein neues Entfachen des Feuers zu verhindern, mussten die Isolationsmatten auf dem Platz verteilt und genässt werden. Der Unterstand wurde durch das Feuer ebenfalls beschädigt. Die Brandursache wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Kantonspolizei abgeklärt. (kapo)