Verletzte beim «Gallenbrunnen»

Zwei verletzte Männer hat am frühen Samstagmorgen ein Selbstunfall auf der Hauptstrasse gefordert. Die Verletzten wurden in Spitalpflege gebracht.

Merken
Drucken
Teilen

ST. MARGRETHEN. Ein 33-jähriger Mann lenkte seinen Lieferwagen um 05.25 Uhr aus Richtung Rheineck kommend in Richtung St. Margrethen. Der 33-Jährige war in Begleitung eines 45-jährigen Kollegen. Im Bereich Gallenbrunnen rutschte das Fahrzeug in einer Rechtskurve über die Gegenfahrbahn und über den linken Fahrbahnrand hinaus. Dort kollidierte der Lieferwagen mit einer Mauer und einem Zaun. Das Fahrzeug kam an einer Liegenschaft zum Stillstand. Die beiden Fahrzeuginsassen erlitten unbestimmte Verletzungen. Am Fahrzeug und an der Liegenschaft entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren Zehntausend Franken. Die ausgerückte Polizei stellte beim 33-jährigen Lenker Alkoholkonsum fest. Sein Führerschein wurde eingezogen. (kapo)