Verletzte bei Unfällen auf A13

Rothenbrunnen. Innerhalb weniger Stunden sind am Montag auf der A13 drei Autos verunfallt. Ein 70-jähriger Autofahrer hatte bei Rothenbrunnen die Herrschaft über den Wagen verloren. Das Auto schrammte der Leitplanke entlang und rutschte dann die Böschung hinunter.

Drucken
Teilen

Rothenbrunnen. Innerhalb weniger Stunden sind am Montag auf der A13 drei Autos verunfallt. Ein 70-jähriger Autofahrer hatte bei Rothenbrunnen die Herrschaft über den Wagen verloren. Das Auto schrammte der Leitplanke entlang und rutschte dann die Böschung hinunter. Die beiden Insassen blieben unverletzt. Hingegen wurden bei einer Frontalkollision zweier Autos bei Zillis vier Personen verletzt, weil ein südwärts fahrender Autolenker auf die Gegenfahrbahn geraten und in ein entgegenkommendes Fahrzeug geprallt war.

In beiden Autos sassen je zwei Personen. Drei von ihnen wurden leicht, eine mittelschwer verletzt. (sda)