Verkaufsaktion «Licht für Somalia»

Verkaufsstand am Auer Adventsmarkt der Erst- und Fünftklässler der Primarschule Au zugunsten der notleidenden Bevölkerung in Ostafrika.

Drucken
Die Kinder freuen sich über zahlreiche Gäste beim Auer Adventsmarkt. (Bild: pd)

Die Kinder freuen sich über zahlreiche Gäste beim Auer Adventsmarkt. (Bild: pd)

AU. Die Not in Ostafrika macht betroffen. Die ersten und fünften Klassen der Primarschule Au wollen diesen armen Menschen durch einen Verkauf beim Auer Adventsmarkt helfen. Sie haben im interkonfessionellen Religionsunterricht über mehrere Wochen Lichttüten für Kinder in Somalia gebastelt, Mütter backen Kuchen und Guetzli.

Schreckliche Bilder von somalischen Männern, Frauen und Kindern, die auf der Flucht vor Hunger, Krankheit und Tod sind, haben die Schülerinnen und Schüler in den vergangenen Monaten betroffen gemacht. Sie möchten so helfen und verkaufen am 3. Dezember am Auer Adventsmarkt zugunsten der notleidenden Bevölkerung in Ostafrika, erklären Erika Güntert, Simone Okle, und Elisabeth Walder, Religionslehrerinnen an der Primarschule Au. Die Kinder freuen sich über zahlreichen Besuch beim Verkaufsstand auf dem Kirchplatz. (pd)