Verfolger beobachten

Rheineck bestritt sein Meisterschaftsspiel gegen Triesen bereits gestern Donnerstag (nach Redaktionsschluss) und kann am Wochenende beobachten, wie sich die Verfolger schlagen – noch konnte es sich an der Tabellenspitze nicht absetzen und daher wird es gleich von einer Meute, also rund

Merken
Drucken
Teilen

Rheineck bestritt sein Meisterschaftsspiel gegen Triesen bereits gestern Donnerstag (nach Redaktionsschluss) und kann am Wochenende beobachten, wie sich die Verfolger schlagen – noch konnte es sich an der Tabellenspitze nicht absetzen und daher wird es gleich von einer Meute, also rund sechs, sieben Mannschaften, verfolgt. Eine davon ist der FC Au-Berneck, der schwierige Derby-Gegner vom kommenden Wochenende. (rew)

spielfrei