Vereinbarung mit Verein Ausserrhoder Wanderwege

Drucken
Teilen

Reute Der Gemeinderat hat einer Nutzung der alten Bunkeranlage Knollhusen durch die Feuerwehr für Rettungsübungen zugestimmt.

Mitte September findet die ordentliche Delegiertenversam­mlung der Musikschule Appenzeller Vorderland statt. Der Gemeinderat hat die traktandierten Geschäfte besprochen und der Delegierten Weisungen erteilt. Aus Reute werden 2018 total 24 Schülerinnen und Schüler den Instrumentalunterricht besuchen. Dies ergibt einen Gemeindeanteil von 32900 Franken. Der Gemeinderat hat die Vereinbarung zwischen dem Kanton AR, den Gemeinden und dem Verein Ausserrhoder Wanderwege (VAW) genehmigt. Die Leistungsvereinbarung definiert die Tätigkeiten und die Entschädigung des VAW, die er im Auftrag von Kanton und Gemeinden zu erbringen hat.

Der Verein Ausserrhoder Wanderwege stellt im Gegenzug die Fachkompetenz in der Raum- und Wanderwegnetzplanung, im Bau- und Planungsrecht, im Baubewilligungsverfahren, in der Instruktion der Gemeindebeauftragten zu verschiedenen Fragen rund um die Wanderwegnetze sicher. Die Vereinbarung regelt die Entschädigung der Gemeinden an den Kanton für das Erbringen von Leistungen. (gk)