Verein für die Oberrieter Natur

Nach dem Zusammenschluss des Vereins Naturverbundenes Oberriet und des Naturschutzvereins Montlingen hat sich der Verein nun noch einen neuen Namen gegeben: Oberrieter Natur. Auch das Vermögen wurde zusammengelegt.

Rösli Zeller
Drucken
Engagiert für Oberriets Natur, von links: Aktuar Peter Weder und Präsident Alex Steiger leiten die Geschicke des Vereins Oberrieter Natur. Zwei viele Jahre im Vorstand des Montlinger Naturschutzvereins Aktive ziehen sich aus der Vorstandsarbeit zurück: Josef Savary (seit 1974) und Leo Gadient (seit 1988). (Bilder: Rösli Zeller)

Engagiert für Oberriets Natur, von links: Aktuar Peter Weder und Präsident Alex Steiger leiten die Geschicke des Vereins Oberrieter Natur. Zwei viele Jahre im Vorstand des Montlinger Naturschutzvereins Aktive ziehen sich aus der Vorstandsarbeit zurück: Josef Savary (seit 1974) und Leo Gadient (seit 1988). (Bilder: Rösli Zeller)

Montlingen. Präsident Alex Steiger, Oberriet, führte durch die Versammlung in der Schwingerhalle. Vorgängig hatte man die Mitglieder beider bisherigen Vereine eingeladen, auf die Hauptversammlung hin Vorschläge für einen Namen für den neuen Verein einzureichen. Aus 25 eingegangenen Vorschlägen hatte der Vorstand dann drei ausgewählt, die er nun der Hauptversammlung unterbreitete: «Natur pur Oberriet», «Natur in Oberriet» und «Oberrieter Natur».

Für die ganze Gemeinde

Alex Steiger wies darauf hin, dass mit Oberriet die ganze Gemeinde und nicht das Dorf Oberriet allein gemeint sei. Josef Savary unterbreitete zusätzlich den Namen «Ahorn», was man als Abkürzung für «Allgemeiner Hof Oberriet Natur» sehen könne. Von den 34 abgegebenen Stimmzetteln fielen dann zwölf auf «Oberrieter Natur». «Natur pur Oberriet» erreichte zehn und «Natur in Oberriet» sechs Stimmen. «Ahorn» brachte es auf drei Stimmen.

Finanzen zusammengelegt

Franziska Graber, Kassierin des Vereins Naturverbundenes Oberriet, konnte dank grosszügiger Unterstützung einen positiven Rechnungsabschluss präsentieren. Auch Vroni Wittwer, Kassierin des Naturschutzvereins Montlingen, sprach dank diverser Spenden von einer Vermögensvermehrung. Die Vermögen beider Vereine werden nun in eine Kasse gelegt.

Da der Montlinger Verein 10 000 Franken mehr in die Kasse einbringt, wird dieser Betrag für Projekte in Montlingen reserviert.

Neuer Vorstand

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Präsident Alex Steiger, Aktuar Peter Weder, Kassierin Vroni Wittwer, Bea Thür, Sandra Steiger, Martin Fritsche und Rolf Stieger. Neue Revisorin ist Marianne Hasler.

Ehrenmitgliedschaft für Gadient

Aus den bisherigen Vorständen zurückgetreten sind Herbert Kühne, Toni Sieber, Franziska Graber sowie Josef Savary, der sich seit 1974 im Montlinger Verein engagiert hatte. Leo Gadient, Präsident des Naturschutzvereins Montlingen, war seit 1988 im Vorstand tätig. Er wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Die Revisoren Daniel und Guido Loher sind ebenfalls ausgeschieden.

Den neuen Statuten wurde diskussionslos zugestimmt. Der Mitgliederbeitrag im neuen Verein beträgt für Familien 20 und für Einzelmitglieder 15 Franken. Jeden letzten Donnerstag im Monat lädt der Verein zu einem Höck ins Infozentrum Wichenstein ein. Präsident Steiger ermunterte alle, Ideen einzubringen und sich aktiv am Vereinsgeschehen zu beteiligen.

Aktuelle Nachrichten