Verdiente erste Niederlage

In einem schwachen 2.-Liga-Spiel verliert Montlingen gegen Aufsteiger Ruggell mit 0:1 (0:1).

Dominik Sieber
Drucken
Teilen

Trotz dem gleichzeitigen Derby in Widnau zog die Partie auf dem Montlinger Kolbenstein 250 Zuschauer an. Wirklich gelohnt hat sich der Spielbesuch nicht. Denn die Oberrheintaler Heimmannschaft knöpfte nahtlos an die Partie im Cup vor Wochenfrist an. Die Maccani-Elf fand kein erfolgreiches Rezept, um die defensiv eingestellten Gäste in Bedrängnis zu bringen.

Verdiente Pausenführung für den Aufsteiger

Montlingen musste sich nach der Partie wieder Kritik anhören lassen. Dabei musste man nach den 90 dürftigen Minuten auch die Gäste aus Ruggell loben: Sie standen defensiv kompakt und setzten einzelne Nadelstiche nach vorne. Nachdem Kara in der 22. die einzige nennenswerte FCM-Chance hatte, schlugen die Kicker aus dem Ländle zu: Acht Zeigerumdrehungen später war es Constantin Marxer, der Ruggell mit 1:0 in Front schiessen konnte. Er traf mit einem herrlichen Schlenzer aus rund 20 Metern. Montlingen probierte es mit vielen langen Bällen aus der Verteidigung oder Mittelfeld in die Offensive. Dieses Konzept funktionierte bis zum Schluss nicht. Die einzigen beiden Chancen in den zweiten 45 Minuten hatten denn auch die Gäste: In beiden Aktionen hatte Montlingen Glück, dass sich die Ruggeller zu umständlich anstellten. Einmal stand Dominik Meier im Abseits, als er traf, und dann scheiterte Constantin Marxer am guten Daniel Erlacher im FCM-Tor.

Leaderposition verloren und es warten Hochkaräter

Nach der Cup-Niederlage gegen das unterklassige Wängi und gegen Aufsteiger Ruggell hat der FCM nun sein zweites Spiel hintereinander verloren. Der gute Saisonstart wurde mit einem schwachen Auftritt vergessen gemacht. Nun warten mit den beiden Aufstiegsfavoriten ganz andere Kaliber: Zuerst gastieren die Oberrheintaler bei Weesen, dann kommt Au-Berneck nach Montlingen. Vielleicht sind das auch gerade die Partien, die der FCM benötigt, denn dort spielt der Gegner mit Sicherheit auch mit und ist nicht defensiv fokussiert.

2. Liga, Gruppe 1

Montlingen – Ruggell 0:1 (0:1)

Kolbenstein – 250 Zuschauer – SR: P. Vetter

Tore: 31. C. Marxer 0:1.

Montlingen: Erlacher; Walt, Gächter (46. Bont), S. Lüchinger, Kühne; Rederern (60. Gomes, Wüst, K. Lüchinger (62. Bojaxhi), Topduman, Kara; Zdravkovic.

Ruggell: P. Marxer; Maag (19.Seemann), A. Marxer, D Elia (49. Cengiz), Wolfinger; Zeciri (82. Haas), Beck, Troisio, Meier; Kollmann; C. Marxer.

Gelb: 41. Gächter, 45. Zeciri, 53. Beck.

Bemerkung: Montlingen ohne Federer, Klingler, Tiziani, Huber (alle verletzt), Eugster, Heeb (beide 2. Mannschaft), D. Baumgartner, N. Lüchinger, Wittwer (A-Junioren).