Velo fahren mit Herz

Drei Dutzend Herzspezialisten (auch ein paar Frauen) aus der ganzen Schweiz fuhren mit dem Velo in sieben Tagen von Genf nach Barcelona an den Kardiologie-Kongress. Organisiert und initiiert hat die Tour der in Berneck wohnende Kardiologe Hans Rickli.

Merken
Drucken
Teilen

Drei Dutzend Herzspezialisten (auch ein paar Frauen) aus der ganzen Schweiz fuhren mit dem Velo in sieben Tagen von Genf nach Barcelona an den Kardiologie-Kongress. Organisiert und initiiert hat die Tour der in Berneck wohnende Kardiologe Hans Rickli. Es war nach Paris, München und Amsterdam schon die vierte «Tour de Coeur». Die velofahrenden Kardiologen machen mit ihrer Fahrt als leuchtende Beispiele Werbung für mehr Bewegung im Alltag als Vorbeugung gegen Herzkrankheiten. Mit der Tour sammeln sie aber auch erheblich Geld für den Forschungsfonds der Schweizerischen Herzstiftung und der Schweizerischen Gesellschaft für Kardiologie. (sc)

www.tourdecoeur.ch