Vectronix mildert Stellenabbau

HEERBRUGG. Der Personalabbau der Vectronix AG fällt kleiner aus als befürchtet. Um das Unternehmen «nachhaltig zu sichern», wollte die Vectronix bis zu 40 der 214 Angestellten kündigen. Das sagte Firmenchef Efthimios Katsidis vergangenen Monat.

Merken
Drucken
Teilen

HEERBRUGG. Der Personalabbau der Vectronix AG fällt kleiner aus als befürchtet. Um das Unternehmen «nachhaltig zu sichern», wollte die Vectronix bis zu 40 der 214 Angestellten kündigen. Das sagte Firmenchef Efthimios Katsidis vergangenen Monat. Nun ist das Ausmass klar: 27 Mitarbeitende erhalten noch diesen Monat die Kündigung – «damit haben wir die Zahl der Entlassungen nach unten geschraubt», sagt Katsidis. Er ist ausserdem zuversichtlich, dass die meisten Gekündigten neue Stellen finden. ? WIRTSCHAFT 11