Uta Arand-Mlejnek neue «Bellevue»-Leiterin

Per Anfang Oktober wird Uta Arand -Mlejnek die Leitung der Jugendstätte Bellevue von Monika Nagl übernehmen.

Drucken
Teilen
Uta Arand-Mlejnek (Bild: mt)

Uta Arand-Mlejnek (Bild: mt)

Per Anfang Oktober wird Uta Arand -Mlejnek die Leitung der Jugendstätte Bellevue von Monika Nagl übernehmen. Die 42-jährige Sozialwissenschaftlerin hat in Göttingen Pädagogik mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe, Wirtschafts- und Sozialpsychologie sowie Rechtswissenschaften mit Schwerpunkten auf Familien- und Jugendstrafrecht studiert. In ihrer Abschlussarbeit hat sie sich mit dem gemeinsamen elterlichen Sorgerecht und Mediation auseinandergesetzt.

Nach ihrem Studium hat Uta Arand in einer Kinder- und Jugendfreizeitstätte in Ludwigshafen gearbeitet und diese dann auch zwei Jahre geleitet. Danach war sie in Erfurt Projektleiterin für ein von der Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen initiiertes deutschlandweites Modellprojekt. Von 2001 bis 2006 bildete sie in Erfurt Erzieherinnen und Altenpflegerinnen aus. Seit Ende 2007 war sie Fachmitarbeiterin für die Bewilligung und Aufsicht von Kinder- und Jugendeinrichtungen beim kantonalen Amt für Soziales in St. Gallen. Uta Arand ist verheiratet und hat einen neunjährigen Sohn. Sie lebt mit ihrer Familie in St. Gallen. (mt)

Aktuelle Nachrichten