Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UNIHOCKEY: Erfolgreicher Aufsteiger

Die Flyers tragen am Sonntag die letzte Spielrunde in der Widnauer Wyde-Turnhalle aus und verteidigen Rang zwei.

Die Unihockey-Saison 2017/18 neigt sich bereits wieder dem Ende zu. Nach dem letztjähri­- gen Aufstieg in die zweitoberste Kleinfeld-Liga lautete das Ziel für den UHC Flyers Widnau Anfang Saison «Ligaerhalt».

Die Flyers konnten den Schwung aus der Vorsaison aber gut mitnehmen und die meisten Spiele teils knapp für sich entscheiden. Nur der souveräne Erstplatzierte – Emotion Hinwil-Tann – war für die Rheintaler zu stark. Vor der letzten Meisterschaftsrunde belegen die Flyers den sensationellen zweiten Tabellenplatz. Die letzte Spielrunde ist für das Team I gleichzeitig die Heimrunde.

Gegner Rotäugli schielt auf die Flyers-Rangierung

Mit einem Sieg können die Einheimischen die Position hinter Emotion Hinwil verteidigen. Dafür müssen sie am Sonntag, 18. Februar, ab 12.40 Uhr, die drittplatzierten Uhwieser Rotäugli besiegen oder zumindest um 15.25 Uhr gegen Pfannenstiel-Egg siegen. Mit 22 Punkten haben die Rheintaler 2.-Ligisten drei Punkte Vorsprung auf die Rotäugli, die natürlich auch mit dieser Rangierung liebäugeln.

Ebenfalls noch aufschliessen könnte Jump Dübendorf III, auch sie haben aktuell 19 Punkte. Die Flyers freuen sich auf eine gros­-se Unterstützung von ausserhalb der Spielfeldbanden. Sponsoren und Gönner sind zu Kaffee und Kuchen an der Festwirtschaft eingeladen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.