UNIHOCKEY: Durchzogener Saisonstart der Gators-Frauen

Die 2.-Liga-Grossfeld-Spielerinnen haben Wängi 4:1 besiegt und gegen Weesen 1:2 verloren.

Drucken
Teilen

Zuerst trafen die Rheintalerinnen in Kaltbrunn auf Wängi.

Wängi versuchte sofort, Druck auszuüben. Zu zweit griffen die Thurgauerinnen die jeweils ballführende Rheintalerin an. Diese liessen sich jedoch nicht beeindrucken und gingen durch Eliane Störi in der dritten Minute in Führung. Danach bestimmten die Rheintalerinnen das Spiel. In der neunten Minute krönte Laura Jüstrich ihren schönen Sololauf mit dem 2:0. Die Gators-Frauen blieben am Drücker und erhöhten durch einen Weitschuss von Julia Sieber auf 3:0. Kurz vor der Pause stellte Michelle Stieger nach einem idealen Zuspiel von Joëlle Bitzi gar auf 4:0.

In der zweiten Halbzeit nur noch vom Vorsprung gelebt

Nach der Pause klappte bei den Gators aber nicht mehr viel. Nur dank Torhüterin Jara Halef blieb das 4:0 lange bestehen. Kurz vor Schluss erzielten die Thurgauerinnen aber dennoch den Ehrentreffer, der allerdings nur Resultatkosmetik darstellte.

Im zweiten Spiel wartete mit dem UHC Weesen ein bekannter Gegner auf die Gators-Ladys. Es wurde ein hart umkämpftes Spiel erwartet, in dem eine gewissenhafte Defensivarbeit gefragt war.

Von Anfang an konnten sich die Rheintalerinnen kaum vom Weesner Druck befreien. Einen Tiefschlag mussten die Gators einstecken, als sich Laura Jüstrich den Fuss vertrat und nicht mehr weiterspielen konnte. Dennoch konnte in der 8. Minute Michelle Stieger nach Pass von Nadja Berweger das 1:0 erzielen. Danach zeichnete sich der Ausgleich aber ab, der Weesen schliesslich kurz vor der Pause gelang.

Je ein Gegentor kurz vor und kurz nach der Pause

Kurz nach Wiederbeginn ging Weesen in Führung. Chancen auf beiden Seiten verpufften danach wegen starken Torhüterinnen. In der letzten Minute nahmen die Gators Goalie Janina Senteler raus, aber auch in Feld-Überzahl gelang kein Tor – es blieb beim 2:1 aus Weesner Sicht. (pd)

Gators: F. König, K. König, Holzinger, Jüstrich, Berweger, Krähemann, Tinner, Sieber, Stieger, Halef, Senteler, Bitzi, Valermoso, Störi.