Ungewissheit trotz ÖV-Konzept

Ausserrhoden Das ÖV-Konzept 2018 – 2022 bleibt für das Appenzeller Vorderland nicht ohne Folgen. Gemäss dem 74-seitigen Papier besteht Handlungsbedarf.

Drucken
Teilen

Ausserrhoden Das ÖV-Konzept 2018 – 2022 bleibt für das Appenzeller Vorderland nicht ohne Folgen. Gemäss dem 74-seitigen Papier besteht Handlungsbedarf. «Das hat mit den Änderungen im Fernverkehr auf Dezember 2018 und den nötigen Anpassungen der Abfahrtszeiten in Heiden zu tun», sagt Oliver Engler, Leiter der kantonalen Fachstelle öffentlicher Verkehr. Ziele der Planung sind die Anbindung der Linien an die neuen Fahrzeiten in St. Gallen, die Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und die Stabilisierung der Anschlüsse. 5