Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Unfall versucht zu vertuschen

KIRCHBERG. Am Sonntag zwischen 2.10 und 2.30 Uhr hat eine unbekannte Person in Kirchberg einen Selbstunfall verursacht und sich von der Unfallstelle entfernt, ohne den Schaden zu melden. Der oder die Unbekannte war im Auto von Dietschwil in Richtung Kirchberg gefahren.

KIRCHBERG. Am Sonntag zwischen 2.10 und 2.30 Uhr hat eine unbekannte Person in Kirchberg einen Selbstunfall verursacht und sich von der Unfallstelle entfernt, ohne den Schaden zu melden. Der oder die Unbekannte war im Auto von Dietschwil in Richtung Kirchberg gefahren. Bei der Liegenschaft Remis 73 war das Auto links von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Kandelaber kollidiert. Dieser wurde aus dem Sockel gerissen und blieb rund 17 Meter entfernt auf der Fahrbahn liegen. Laut einem Zeugen entfernte sich die unbekannte Person und kehrte wenig später mit einem Helfer zurück. Gemeinsam versuchten sie, den Kandelaber von der Fahrbahn zu entfernen. Da dies nicht gelang, wurde eine dritte Person geholt. Danach entfernten sich alle drei, ohne den Schaden in Höhe von rund 10 000 Franken zu melden. (ruf)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.