Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Unentschieden im Spitzenspiel

Handball Im Match zwischen dem Zweiten und dem Dritten gab es keinen Sieger: Die 3.-Liga-Männer des HC Rheintal und Herisau trennten sich 20:20 (9:12).

Beide Teams rieben sich an der gegnerischen Verteidigung auf, sodass es in der 7. Minute erst 1:1 stand. Die Gäste scheiterten an der disziplinierten Verteidigung um Abwehrspezialist Rutz, die Rheintaler verzweifelten an den Paraden des Torhüters.

Den Rheintalern gelangen zwar einige Gegenstosstore durch die Brüder Pascal und Janik Wild. Allerdings schlichen sich ab und zu Fehler in der Abwehr ein, sodass die Gäste zur Pause mit 12:9 in Führung lagen.

3-Tore-Rückstand nach der Pause schnell aufgeholt

Nach der Pause brauchten die Rheintaler nur zehn Minuten, um das Skore auszugleichen. In der 42. Minute gingen sie durch Seitz gar mit zwei Toren in Führung.

Diese Führung hielt aber nicht lange, was hauptsächlich an der mangelnden Chancenauswertung des Heimteams lag. So zogen beinahe alle Rückraumspieler einen schwachen Tag ein und scheiterten entweder an der Torumrandung oder am starken Gästetorhüter. Die Herisauer schlossen nochmals auf.

Zwar konnte der HCR in der 56. Minute nochmals zwei Tore vorlegen, musste aber 40 Sekunden vor Schluss den erneuten Ausgleich hinnehmen. Die Rheintaler spielten geschickt die verbleibende Zeit herunter bis zum letzten entscheidenden Abschlussversuch: Dieser Wurf wurde aber geblockt und so teilten sich die Tabellennachbarn in einem harten, aber stets fairen Spiel die Punkte.

Damit bleiben die Rheintaler auf dem zweiten Rang. Am kommenden Samstag, 10. März, kommt es zum nächsten Kampf um die Tabellenspitze: Rheintal gastiert um 16.30 Uhr bei Leader Goldach-Rorschach II. (mr)

Männer, 3. Liga, Gruppe 1

HC Rheintal – TV Herisau 20:20 (9:12)

OMR – 80 Zuschauer – SR: Gmünder

HC Rheintal: Dominic Frohmann, Martin Horg; Marko Jovicic (1/1), Michael Kobelt, Dario Metzger (1), Lirim Morina (3), Markus Rutz, Jürg Schwarber (1), Marc Schwarber (2), Marcel Seitz (6/5), Pascal Wild (2), Janik Wild (4). Trainer: Stefan Thür.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.