Über 500 an den ersten Insel-Games

Am Samstag führte die Aktivriege des SVD Diepoldsau-Schmitter zum ersten Mal die Insel-Games durch. Ein Nachmittag mit sportlichen und lustigen Spielen, gefolgt von einer Show der Nachwuchs-Riegen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Nachwuchs-Riegen zeigten, was sie gelernt haben. (Bilder: pd)

Die Nachwuchs-Riegen zeigten, was sie gelernt haben. (Bilder: pd)

Am frühen Nachmittag öffnete der SVD die Pforten in der Mehrzweckhalle Kirchenfeld für die Bevölkerung. Bei sechs verschiedenen Spielen, die einiges an Geschick, Gefühl und sportlichem Einsatz erforderten, konnten sich die Teilnehmer messen. Konzentriert falteten Kinder und ihre Eltern beispielsweise Papierflieger, um den Weitenrekord zu knacken. Oder sie mussten verdeckte Gegenstände ertasten oder bei einem Laufmemory ihre Merkfähigkeiten laufend unter Beweis stellen. Das Nachmittagsangebot wurde rege genutzt. Um 18 Uhr konnten die ersten drei pro Kategorie bei der Siegerehrung ihre Medaillen in Empfang nehmen.

Das Motto lautete «Olympia»

Danach startete die Nachwuchs-Show mit leichter Verspätung, denn der Publikumsaufmarsch war derart gross, dass viele zusätzliche Tische und Stühle aufgestellt werden mussten. Zum Motto «Olympia» begrüsste Präsident Heiko Hutter dann die Besucher. Am Beispiel der Olympischen Spiele zeigte er, wozu Menschen fähig sind, wenn sie etwas mit Begeisterung und Einsatz tun. Mit der Olympia-Fanfare und dem Anzünden des «olympischen Feuers» startete der Showteil mit einem Paukenschlag. Was danach gezeigt wurde, war ein beeindruckender Querschnitt durch die vielen Riegen des SVD, verstärkt durch einige Gastriegen. Den Anfang machte das Muki- und Kinderturnen mit zwei vergnüglichen tänzerischen Nummern. In den brasilianischen Dschungel wurden die Zuschauer danach entführt von der Rhythmischen Gymnastik. Mit Grazie und grosser Technik überzeugten die Mädchen. Weiter ging es mit den kleinen Mädchen der Jugi, die mit einer Box-Show das Publikum begeisterten. Den Abschluss vor der Pause machten die Knaben mit einer Vorführung alter olympischer Disziplinen.

Auch eine Trendsportart aufgegriffen

Coole Tanzschritte zeigte nach der Pause die Hip-Hop-Crew mit einem Mix aus Latino und Hip-Hop-Dance. Als «olympische Flieger» stand danach die Riege der grössere Mädchen auf der Bühne. Dass neue Trend-Sportarten im SVD aufgenommen werden, zeigten einige Mitglieder der Aktivriege bei einer spektakulären Parkour-Show. Einer der grossen Höhepunkte war die Vorführung der Gymnastikriege, die ihre begeisternde Vorführung das letzte Mal vor Publikum zeigten. Den krönenden Abschluss machten die Kunstturner des TZ Rheintal. An verschiedenen Geräten demonstrierten sie, was Spitzensport heisst.

Die Zuschauer waren kaum mehr zu bremsen. Wie üblich an olympischen Spielen wurde der Anlass mit dem Einmarsch aller Riegen abgeschlossen. Nochmals standen alle Sportler auf der Bühne und genossen den tosenden Applaus. (pd)

Bei den Spielen waren Geschick und Einsatz gefragt.

Bei den Spielen waren Geschick und Einsatz gefragt.