U18-Damen holen souverän CH-Meisterschafts-Gold

Faustball Am vergangenen Wochenende fand die Schweizer Meisterschaft der U18 weiblich und U16 männlich statt. Nachdem 2015 keine weibliche U18-Kategorie zustande gekommen war, meldeten sich dieses Jahr vier U18-Teams zur Schweizer Meisterschaft.

Malik Müller
Merken
Drucken
Teilen

Faustball Am vergangenen Wochenende fand die Schweizer Meisterschaft der U18 weiblich und U16 männlich statt. Nachdem 2015 keine weibliche U18-Kategorie zustande gekommen war, meldeten sich dieses Jahr vier U18-Teams zur Schweizer Meisterschaft. Diepoldsau, Kreuzlingen, Schlieren und ein Team aus Walzenhausen. Alle Teams spielten in einer Vor- und Rückrunde gegeneinander. In der Vorrunde spielte das sehr junge Team aus Diepoldsau souverän auf und gab keinen Satz ab. Auch in der Rückrunde waren die Diepoldsauerinnen eine Klasse für sich und gaben einzig einen Satz gegen den Zweitplatzierten aus Kreuzlingen ab, als der Titel bereits gewonnen war. Das vom Damen-Nationaltrainer Toni Lässer gecoachte Team ist mit Sicherheit ein Versprechen für die Zukunft.

Diepoldsaus U14 verliert nur den Final

Ebenfalls erfreulich war das Resultat der U14-Junioren aus Diepoldsau. Sie spielten sich mit tollen Leistungen mühelos durch die Gruppenphase und standen somit verdient im Final. Dort verlor man klar gegen die Thurgauer aus Affeltrangen, die an diesem Tag für alle Teams unbesiegbar waren. Trotzdem war Trainer Nico Neff mehr als zufrieden mit der gezeigten Leistung seiner jungen Truppe und sieht den nächsten Wettbewerben positiv entgegen.