TV Rebstein verschenkt Punkte

Drucken
Teilen

Faustball Trotz phasenweise ansprechender Leistung schafft es das Faustballteam vom TV Rebstein nicht, weiteren Punktezuwachs zu verbuchen. Sowohl gegen Elgg-Ettenhausen als auch gegen RiWi setzte es knappe Niederlagen ab.

Umkämpftes Spiel unglücklich verloren

Das Startspiel gegen Elgg-Ettenhausen begann zögerlich auf beiden Seiten. Die Gäste aus dem Eulachtal erwischten den etwas besseren Start und setzten den TVR immer wieder unter Druck. Die Rebsteiner konnten zwar mithalten, mussten den ersten Satz aber knapp abgeben.

Abschnitt zwei und drei gehörte dann den Rheintalern. Die Defensive stand solid und konnte die Angreifer immer wieder gut in Abschlussposition bringen. Mit dieser 2:1-Führung im Rücken wollten die Rebsteiner den Sack zu machen und die erhofften Punkte ergattern. Die Faustballgemeinschaft aus Elgg und Ettenhausen liess aber nicht locker und konnte trotz erstarktem TVR immer dranbleiben.

In den entscheidenden Phasen verliess die Rebsteiner das Glück, und vor allem im Entscheidungssatz zeigte der Gegner einen stärkeren Willen und bessere Nerven. Äusserst knapp und auch ein wenig unverdient verlor der TVR das Spiel mit 2:3.

Auf und Ab gegen RiWi

Im zweiten Heimspiel trafen die Rebsteiner auf den Tabellenführer aus Rickenbach-Wilen. Das Spiel entwickelte sich bald in ein Auf und Ab auf beiden Seiten. So konnten die Thurgauer schnell mit vier Bällen in Führung gehen. Der TVR blieb aber dran, konnte den Satz noch drehen und in Führung gehen. Auch im zweiten Abschnitt erwischte RiWi den besseren Start und zog schnell davon.

Schwächephasen gegen Ende der Sätze

Diesmal konnte sich Rebstein nicht mehr gleich konsequent aufbäumen, was dem Gegner den Satzausgleich brachte. Die Sätze drei und vier verliefen sehr ausgeglichen. Aber wieder waren es Schwächephasen gegen Ende der Abschnitte, die Rebstein eine Chance auf den Sieg verwehrten. Obwohl der Thurgauer Gegner an diesem Abend durchaus zu schlagen gewesen wäre, verschenkte der TVR auch diese Punkte und verlor mit 1:3.

Faustball-Plauschturnier im Progy

Am kommenden Freitag findet bereits zum 13. Mal das Faustball-Plauschturnier auf dem Progyplatz in Rebstein statt. Wiederum haben sich viele Vereine, Firmen und Freunde angemeldet, um einen Abend ganz dem Faustballsport zu widmen.

Ab 18 Uhr spielen die 16 Teams mehr oder weniger ernst um Ruhm und Ehre an diesem legendären Turnierabend. In der Festwirtschaft und an der Bar bleibt dann nach den Spielen noch genug Zeit, die Strategie fürs nächste Jahr zu besprechen und Expertenmeinungen auszutauschen. (lw)

1. Liga Ost, Runde 6

Progy, Rebstein – 60 Zuschauer:

Rebstein – Elg-Ettenhausen III 2:3 (10:12, 11:6, 11:7, 9:11, 9:11), Rebstein – RiWi II 1:3 (11:9, 5:11, 8:11, 8:11).