Turniersieg für Gators-Juniorinnen

UNIHOCKEY. 16 Mädchen der Rheintal Gators traten in den Kategorien U14 und U16 am «Girlsday» in Heiden an. Beide Teams erreichten den Final, die älteren Juniorinnen errangen gar den Turniersieg.

Merken
Drucken
Teilen
Pokal gewonnen: Die U16 der Gators fegten durchs Turnier in Heiden. (Bild: pd)

Pokal gewonnen: Die U16 der Gators fegten durchs Turnier in Heiden. (Bild: pd)

Podestplätze hatten die Gators-Girls in Heiden schon in den vergangenen Jahren geholt. Nach zweiten und dritten Plätzen schafften sie es diesmal gar auf die oberste Stufe.

Erstmals mit zwei Teams

Erstmals traten die Gators mit zwei Teams am «Girlsday» an. Die Coaches Daniel Rusch, Eliane Störi, Melanie Sutter und Livia Tinner nahmen dafür etwas kleinere Kader in Kauf. Bereits in der Vorrunde deuteten die Rheintalerinnen an, dass mit ihnen zu rechnen ist – und beide Teams konnten sich im Verlauf des Turniers noch steigern. Die U16-Juniorinnen fegten durchs Tableau, sie konnten alle sechs Spiele gewinnen. Die Jüngeren mussten je ein Remis und eine Niederlage hinnehmen. Für den Final qualifizierten sie sich aber auch.

Spannende Finals gegen Uster

Im Endspiel spielten beide Gators-Teams gegen Uster. Die U14 verpasste den Turniersieg beim 1:2 gegen die Zürcherinnen knapp. Auch der U16-Final war ausgeglichen, diesmal aber mit besserem Ende für die Rheintalerinnen: Die älteren Juniorinnen der Gators besiegten Uster mit 5:3.

Der Erfolg beider Teams lässt für die Meisterschaft Gutes hoffen – die U14 startet am 19. September, die U16 hat noch einen Monat länger Zeit. (mes, ys)