Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Turnfestsiege für Lehners

Am Thurgauer Kantonalturnfest gewann Petra Lehner, Gym Diepoldsau-Schmitter, im Einzel und mit ihrer Schwester Mirjam auch im «zu Zweit» den Turnfestsieg.
Die Lehner-Geschwister turnten sich gleich zweimal aufs Podest. (Bild: pd)

Die Lehner-Geschwister turnten sich gleich zweimal aufs Podest. (Bild: pd)

Vergangenes Wochenende wurden am Thurgauer Kantonalturnfest in Romanshorn die Einzelwettkämpfe durchgeführt. Mit der Gym Diepoldsau-Schmitter, dem STV Balgach und dem TV Buchs waren immerhin drei Vereine in der Gymnastik Einzel und zu Zweit aus dem St. Galler Turnverband vertreten. Die Turnerinnen konnten sich im kleineren Rahmen in der Sporthalle der Kantonsschule den Wertungsrichterinnen präsentieren. Rund um die Schule konnten die Gymnastinnen aber das Turnfestfeeling in vollen Zügen geniessen. Das Wettkampfangebot der Gymnastik bestand aus einem einteiligen oder aus dem zweiteiligen Wettkampf.

Der Turnfestsieg konnte aber nur im zweiteiligen Wettkampf gewonnen werden. Dabei müssen die Gymnastinnen zwei verschiedene Choreografien machen, davon mindestens eine Übung mit einem Handgerät. Die Turnerinnen wählen meistens eine Vorführung ohne Handgerät, weil damit weniger Risiken wie Verluste oder unsauberes Fangen oder Rollen verbunden sind. Das Handgerät für die zweite Übung kann auch etwas Unkonventionelles sein wie Badetuch oder Gehstock.

Rheintalerinnen mit Doppelsieg

In der Kategorie zu Zweit, zweiteilig, präsentierten Petra und Mirjam Lehner, Gym Diepolds-au-Schmitter zwei sauber geturnte Übungen. Die Vorführung ohne Handgerät konnten sie mit viel Ausdruck präsentieren. Mit 9.84 Punkten für diese Übung und 9.57 Punkten aus der Ballübung erreichten sie ein Total von 19.41 Punkten und gewannen verdient die Goldmedaille und damit auch den Turnfestsieg in dieser Kategorie. Auch Laura Althaus und Taina Giezendanner, STV Balgach, zeigten eine sehr gelungene Übung ohne Handgerät. Bei der Übung mit dem Reifen gab es kleinere Abzüge bei der Synchronität. Mit Total 19.28 Punkten durften sie sich aber über die Silbermedaille freuen. Auch der dritte Platz ging ins Rheintal. Mit Total 19.04 Punkten dank einer sehr ausdrucksstarken Übung ohne Handgerät, gewannen Simone Eggenberger und Andrea Moser, TV Buchs, die Bronzemedaille.

Auch in der Kategorie Einzel, zweiteilig, konnte Petra Lehner, Gym Diepoldsau-Schmitter, ihre ganze Ausstrahlung in der Übung ohne Handgerät einbringen.

Diepoldsauerinnen belegen das gesamte Podest

Sie wurde von den Wertungsrichterinnen mit 9.93 von max. 10 Punkten belohnt. Da in der Gymnastik das Handgerät bei den Kürübungen frei gewählt werden kann, entschied sich Petra Lehner bei Einzel ebenfalls für den Ball, der ihr offenbar besonders gut liegt. Mit 9.63 aus der Ballübung gab es ein Total von 19.56 Punkten. Damit holte sie sich die Goldmedaille und auch in dieser Kategorie den Turnfestsieg. Ihre Schwester Mirjam präsentierte zwar auch eine schöne Übung ohne Handgerät und erhielt von den Wertungsrichterinnen auch 9.90 Punkte. Bei der Reifübung wirkte sie aber etwas unsicherer und erturnte sich nur 9.48 Punkte. Sie freute sich aber mit einem Total von 19.38 Punkten auch über Silber. Helen Drage, Gym Diepoldsau-Schmitter vervollständigte mit der Bronzemedaille das Diepoldsauer Podest mit Total 18.44 Punkten.

In der Kategorie Einzel, einteilig, holte sich Julia Althaus, STV Balgach, mit der Ballübung mit 9.42 Punkten die Goldmedaille. Die Turnfestsieger werden im Rahmen der Schlussfeier vom zweiten Wettkampfwochenende in Romanshorn nochmals geehrt. Zusammen mit der Vereinsfahne dürfen alle Turnfestsieger des ersten Wochenendes nochmals an die Siegerehrung. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.