Turnerinnen erfolgreich

Rheintaler Geräteturnerinnen traten an den Schweizer Meisterschaften im Einzelgeräteturnen in Sion an.

Merken
Drucken
Teilen
Erfolgreiche Rheintaler Geräteturnerinnen: (von links) Flavia Heule, Fabienne Staub, Julia Gantenbein, Natalie Buschor. (Bild: Luzia Hutter)

Erfolgreiche Rheintaler Geräteturnerinnen: (von links) Flavia Heule, Fabienne Staub, Julia Gantenbein, Natalie Buschor. (Bild: Luzia Hutter)

Letztes Wochenende fanden in Sion die Schweizer Meisterschaften im Einzelgeräteturnen statt. Um teilnehmen zu können, hatte man den Sprung unter die besten 40 beziehungsweise 28 Athletinnen vor drei Wochen in Kirchberg schaffen müssen.

Die Turnerinnen der Kategorien 6 und 7 traten am Samstag an. Als erste Rheintaler Hoffnung bestritt die Widnauerin Jasmin Chéreau den Wettkampf. Sie und ihre St. Galler Kolleginnen turnten saubere Übungen. Wie auch schon im Halbfinal hielten sich die hohen Noten in Grenzen. Ihren Wettkampf konnte Jasmin Chéreau ohne weitere Zwischenfälle bis zum Schluss durchziehen. Sie durfte sich über den guten Wettkampf und den 25. Schlussrang freuen.

Schlag auf Schlag ging es weiter in der Halle mit der Königskategorie 7. Dort startete die Kriessnerin Luzia Hutter. Sie konnte mit einer sehr zufriedenstellenden Reckübung den Wettkampf beginnen. Am nächsten Gerät schlichen sich aber einige Fehler ein. Geturnt wurde bis zum Schluss, und Luzia Hutter klassierte sich auf dem 38. Rang.

Drei von vier Auszeichnungen: Am Sonntagmorgen traten die Turnerinnen der Kategorie 5 an. Drei Turnerinnen des STV Widnau durften sich dort mit den restlichen Teilnehmerinnen messen. Flavia Heule, Julia Gantenbein und Fabienne Staub wurden von Trainer Michael Heule motiviert. Die drei Rheintaler Athletinnen wollten möglichst fehlerfrei ihre Übungen präsentieren.

Flavia Heule konnte dies sehr gut umzusetzen. Sie klassierte sich auf dem sehr guten achten Schlussrang. Auch Julia Gantenbein klassierte sich noch in der Auszeichnung auf dem guten 16. Schlussrang. Fabienne wurde gute 31.

Zuletzt startete die Kategorie Damen in den Wettkampf. Dort war Natalie Buschor vom STV Kriessern vertreten. Mit der guten Darbietung am Sprung konnte sie den Wettkampf fortfahren.

An allen vier Geräten zeigte sie ihr Können. Zuletzt durfte sie sich über den guten elften Rang freuen. (lh)