Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

TURNEN: Bronze für den STV Marbach

Die Grossfeldgymnastik des STV Marbach gewinnt an der Schweizer Meisterschaft im Vereinsturnen in Schaffhausen Bronze. Trotz verpasster Titelverteidigung sind die Marbacher erfreut über das erturnte Ergebnis.
Trotz grossen Umbrüchen in der Meisterschaft konnte der STV Marbach in der Grossfeldgymnastik einmal mehr auf das Podest steigen. (Bild: pd)

Trotz grossen Umbrüchen in der Meisterschaft konnte der STV Marbach in der Grossfeldgymnastik einmal mehr auf das Podest steigen. (Bild: pd)

Am Wochenende vom 9. und 10. September trafen sich die besten Turnvereine der ganzen Schweiz, um an den Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen das Gelernte der vergangenen Saison unter Beweis zu stellen. Die Gross- feldgymnastik des STV Marbach reiste nach dem letztjährigen Triumph mit grossen Erwartungen an die SMV.

Einige Veränderungen in der Meistermannschaft

Rückblickend auf die vergangene Saison musste die Grossfeldgymnastik einige Umstellungen in Kauf nehmen.

Einerseits gab es nach dem Sieg an der letztjährigen SMV in Widnau Umbrüche im Team, man wurde von Verletzungen und Formationsumstellungen geplagt, andererseits natürlich die grosse Herausforderung, wieder ein komplett neues Programm zu kreieren und dieses mit der neu durchmischten Gruppe umzusetzen.

Zweiter Zwischenrang nach der Vorrunde

«Keine einfachen Voraussetzungen», so der Trainer und Oberturner Reto Ebneter. Daher war das wichtigste Ziel an den Schweizer Meisterschaften den Einzug in die Finaldurchgänge zu meistern. Mit dem TV Dagmersellen, dem TV Gelterkinden und dem STV Roggliswil waren einige starke Mitstreiter am Start. Dagmersellen konnte über die ganze Saison dominieren, und auch Gelterkinden erturnte in den vergangenen Monaten hohe Noten. Trotz der grossen Konkurrenz und dem regnerischen Wetter sicherte sich der STV Marbach mit einer guten Vorführung und der Note 9,56 den zweiten Zwischenrang. Somit stand dem sonntäglichen SMV-Final nichts im Weg. Erneut durften die 23 Turner in Zweierkolonne auf den Wettkampfplatz schreiten. Dieser war nach dem starken Regen sehr mitgenommen, und so waren vor allem Gleichgewichtselemente auf dem unebenen Boden eine grosse Herausforderung. Unter Anfeuerung des Publikums und den vielen Marbacher Fans konnte trotzdem ein letzter guter Durchgang in dieser Saison geturnt werden.

Freude kommt nach kurzer Enttäuschung

Mit der Note 9,50 reichte es gegen die deutlich höheren Noten der Konkurrenten nicht für die Titelverteidigung. Der STV Marbach sicherte sich Bronze hinter Dagmersellen (9,79) und Gelterkinden (9,62). Nach kurzer Enttäuschung freute sich die Gymnastikgruppe über diesen ausgezeichneten Podestplatz. «Wir haben den dritten Platz gewonnen und nicht den ersten oder zweiten Platz verloren», meinte Reto Ebneter nach diesem spannenden Wochenende. Bereits sind die Gedanken aber wieder in der kommenden Saison, bei den Schweizer Meisterschaften 2018 in Burgdorf, wo der STV Marbach mit der Grossfeldgymnastik wieder ganz vorne mitturnen möchte. (cr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.