Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

TURNEN: Beeindruckende Übungen ohne Bewertung

Rund 250 Turnerinnen und Turner zeigten am Vergleichswettkampf des Kreisturnverbands Rheintal in Balgach Barrenübungen und Gymnastik-Vorführungen. Noten erhielten sie dafür nicht – aber Empfehlungen.
STV Au: Lächeln während der Barrenübung stimmt Wertungsrichter mild. (Bilder: Roland Jäger)

STV Au: Lächeln während der Barrenübung stimmt Wertungsrichter mild. (Bilder: Roland Jäger)

Auch beim diesjährigen, mustergültig organisierten Anlass ging es für einmal nicht um Punkte und Platzierungen.

Allerdings wurden die Vorführungen von den Wertungsrichtern umgehend beurteilt. Im Gespräch wurde darauf hingewiesen, welche Einheiten bereits sitzen und was allenfalls noch korrigiert werden könnte. Es ist für die Vereine auch deshalb eine gute Gelegenheit, neue Elemente zu zeigen.

Auch ein Testanlass für die Wertungsrichter

Gleichzeitig dient der Vergleichswettkampf im Sinne einer ­Weiterbildung für die Wertungsrichter dazu, die turnerischen Leistungen korrekt zu bewerten und Erfahrungen auszutauschen. Neue Unparteiische stehen erstmals im Einsatz und werden auf diese Weise sorgfältig an ihre nicht immer leichte Aufgabe herangeführt.

Eine durchaus interessante Ausgangslage also für alle Beteiligten. Stefan Langenegger, Präsident des Kreisturnverbands Rheintal: «Die Turnerinnen und Turner schätzen diesen Vergleichswettkampf sehr, denn sie haben so die Möglichkeit, die einzelnen Elemente zu verbessern und an ihrer Technik zu feilen.» Besonders bedeutend ist das, weil in einem Monat der erste Wettkampf der Saison stattfindet – dann mit Benotung.

Der Rheintaler Vergleichswettkampf, der jedes Jahr stattfindet, hat auch am Samstag in Balgach viele neue Erkenntnisse gebracht und vor allem eines bewirkt: Die Turnerinnen und Turner wollen sich noch weiter verbessern und sind topmotiviert für den baldigen Start in die neue Saison.

Roland Jäger

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.