TRIATHLON: 500 Sportler am Rhyathlon

Am Sonntag ab 10 Uhr findet zum 25. Mal der Rhyathlon statt. Das Rennen um den Baggersee und den Sportplatz in Balgach dürfte 200 Starter mehr anziehen als 2016.

Drucken
Teilen
Grosses Interesse am Rhyathlon-Schnuppertraining vom Dienstag mit OK-Chef Alexander Schawalder (links). (Bild: Yves Solenthaler)

Grosses Interesse am Rhyathlon-Schnuppertraining vom Dienstag mit OK-Chef Alexander Schawalder (links). (Bild: Yves Solenthaler)

Etwa 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wiesen die Organisatoren des Rheintaler Triathlons im Vorjahr aus. Diese schon damals beachtliche Marke wird in diesem Jahr voraussichtlich pulverisiert: Bereits am Donnerstagvormittag umfasste die Teilnehmerliste knapp 500 Namen.

Besonders gross ist der Zuwachs beim Kids-Triathlon der 5- bis 9-Jährigen, der nur in Balgach stattfindet (Schwimmen im Hallenbad). Weil sich fast 50 Kinder angemeldet haben, werden in diesem Jahr Buben und Mädchen erstmals getrennt starten.

Erstmals zwei Starts beim Kids-Triathlon

13 Kategorien bieten die Organisatoren des 25. Rhyathlons an. Am Dienstag hatten Anfänger die Gelegenheit eines Schnuppertrainings unter der Leitung von OK-Chef Alexander Schawalder, der von seinen OK-Kollegen Rico Rohner, Ueli Bühler und Birgit Wessling unterstützt wurde. Mehr als 30 potenzielle Rhyathlon-Starter nahmen die Gelegenheit wahr – und lernten dabei unter anderem, wie sie sich in den Wechselzonen zu verhalten haben.

Der erste Start beim diesjährigen Rhyathlon erfolgt am Sonntag um 10 Uhr im Kriessner Baggersee. Nach dem Einsatz im Wasser wechseln die Sportlerinnen und Sportler auf die Radstrecke, die sie auf den Sportplatz Riet in Balgach führt. Dort wechseln sie in die Laufschuhe und werden nach Laufdistanzen zwischen 1,2 und 6 Kilometern wieder dort ankommen.

Die letzten Starter sind um 13.15 und 13.25 Uhr die Teilnehmer des Kids-Triathlons. Die Kleinsten werden wieder die heimlichen Stars des Anlasses sein, auch wenn sie natürlich mit 25 m Schwimmen, 1,1 km Radfahren und 300 Metern Laufen die kürzeste Strecke zu absolvieren haben.

Nüesch und Gubler führen das Starterfeld an

Die zwei prominentesten Rheintaler Sportler am Start sind der Ironman-Triathlet Philipp Gubler aus Werdenberg, der fürs Tri-Top-Team Rheintaler startet, und der Widnauer Mathias Nüesch (Mila Rheintal), der immer mehr vom starken Läufer zum polyvalenten Ausdauerathleten wird. Beide treten in der Altersklasse 35 – 44 an.

Trotz des Starts im Baggersee befindet sich das Zentrum des Rhyathlons auf dem Sportplatz Riet in Balgach. Dort ist während des ganzen Anlasses eine Festwirtschaft in Betrieb, die die Gäste mit Essen und Getränken verwöhnt. Wer sich noch online für den Rhyathlon anmelden möchte, hat heute noch die Gelegenheit dazu. Alle Teilnehmenden müssen spätestens zehn Minuten vor ihrer jeweiligen Startzeit zum obligatorischen Wettkampf-Briefing erscheinen. (ys)

Mehr Infos: www. rhyathlon.ch