Thomas Litschers Team steigt aus

Mountainbike Der 27-jährige Thaler Profi Thomas Litscher muss ein neues Team suchen: Sein bisheriger Arbeitgeber, das deutsche Team Multivan-Merida, zieht sich nach 16 Jahren aus dem Weltcup zurück. Litscher war seit der Saison 2013 für Multivan-Merida gestartet.

Merken
Drucken
Teilen

Mountainbike Der 27-jährige Thaler Profi Thomas Litscher muss ein neues Team suchen: Sein bisheriger Arbeitgeber, das deutsche Team Multivan-Merida, zieht sich nach 16 Jahren aus dem Weltcup zurück. Litscher war seit der Saison 2013 für Multivan-Merida gestartet.

Nach vier Jahren beim deutschen Team ist für Litscher – und seine Teamkollegen – Ende Jahr Schluss. Im nun letzten Weltcuprennen in alten Farben fuhr er vor einer Woche in Andorra auf den neunten Platz – seine erste Top-10-Klassierung seit mehr als 16 Monaten. Es war Litschers siebte Top-10- Klassierung in den letzten vier Jahren (die neunte in seiner Karriere); sein Weltcup-Bestergebnis ist ein vierter Platz vom 26. Mai 2013 in Nove Mesto (Tschechien). An Elite-Titelkämpfen im Cross Country hat der frühere Junioren- und U23-Weltmeister bisher keine Medaille gewonnen, an Weltmeisterschaften konnte Litscher nur einmal starten (2014).

Vom 12. bis 17. September bestreitet Thomas Litscher mit seinem Noch-Teamkollegen, dem nach einer grossartigen Karriere zurücktretenden Spanier José-Antonio Hermida, die Swiss Epic im Wallis. An diesem als «Singletrail-Abenteuer» angekündigten Sieben-Etappen-Rennen starten auch Jolanda Neff (mit Alessandra Keller) und Simon Vitzthum (mit Roger Jenny). (ys)