Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Theater Rhybrugg: Premiere naht

Bei der Theatergruppe Rhybrugg sind die Vorbereitungen in vollem Gang; es wird fleissig geprobt, denn am 20. Oktober findet die Vorpremiere der neuen Komödie statt.
Die Theatergruppe Rhybrugg freut sich auf die bevorstehenden Aufführungen. (Bild: pd)

Die Theatergruppe Rhybrugg freut sich auf die bevorstehenden Aufführungen. (Bild: pd)

Die Komödie «Und alles uf Krankaschii»spielt in einem ehrbaren Spital, das zum gnadenlos komischen Ort von merkwürdigen Personen wird, in dem aus Ärzten im Handumdrehen ehrwürdige Pfarrer oder auch Krankenschwestern werden. Und das alles nur, weil die 18-jährige Anuk ihren Vater, Dr. Frei, sucht und sich plötzlich mehreren Vätern gegenübersieht. Die falschen Papas und mehrere verwandelte Angehörige, von einem Polizisten befragt, bilden gemeinsam ein schrilles Chaos und versprechen einen lustigen Abend.

Die Darsteller Daniel Graber, Denise Spirig, Markus Frei, Sonja Fehér, Janik Ender, Maria Hutter, Sabrina Graf, Ottilia Kuster, Silvana Mainardi, Karin Aerni und Remo Langenegger sorgen dieses Jahr für viele Lacher.

Die aktiven Spielerinnen und Spieler hatten im Probenweekend in Langenegg in Vorarlberg wieder das Ziel, Routine zu bekommen. Die Kapazitäten lassen es jeweils zu, dass das ganze Stück durchgespielt werden kann und trotzdem einzelne Szenen intensiv geprobt werden können. Nun, in den letzten Wochen vor der grossen Premiere, wird am Feinschliff und an Details gearbeitet. Reto Wiedenkeller, der Regisseur der Theatergruppe, und seine Helferinnen Jasmin Tschan (Souffleuse) und Melanie Hutter (Regieassistentin) nehmen kleine Sprech- und Gestikfehler mit Humor und doch mit der nötigen Ernsthaftigkeit. Für die Kostüme und Verkleidungen wie auch für die Requisiten sind die Darsteller selber verantwortlich. Anweisungen erhalten sie von der Regie. Die Aufführungen finden vom 20. Oktober bis 3. November in der Mehrzweckhalle Kirchenfeld statt. Die Aufführungen im Kinotheater Madlen in Heerbrugg sind am 11. und 12. Januar 2019. Reservationen sind ab Montag, 24. September, telefonisch und online möglich. Details auf www.rhybrugg.ch.

Für Interessierte, die von einem Gönnerangebot profitieren möchten, sind auf der Website www.rhybrugg.ch weitere Informationen aufgeschaltet. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.