THAL-LUTZENBERG: Den treuesten Sänger verabschiedet

Der Evangelische Kirchenchor blickt optimistisch in die Zukunft. Neu im Vorstand, der einstimmig bestätigt wurde, ist Trudi Ammann.

Drucken
Teilen
Hermann Roth wurde aus dem Vorstand verabschiedet, Trudi Ammann aufgenommen. (Bild: pd)

Hermann Roth wurde aus dem Vorstand verabschiedet, Trudi Ammann aufgenommen. (Bild: pd)

Die diesjährige Hauptversammlung (HV) stand im Zeichen von Willkommen und Abschied. Willkommen geheissen wurde ein neues Vorstandsmitglied, Abschied nahm einer der treuesten Sänger des Vereins. Den geschäftlichen Teil der HV eröffnete Präsident Stefan Niederer mit seinem Jahresbericht.

Viel Schönes erlebt im vergangenen Chorjahr

Er zeigte sich erfreut, dass mehrere Gottesdienste mit gut gelungenen Auftritten bereichert werden konnten, wobei eingängige aber auch anspruchsvollere Werke zur Aufführung gelangten.

Auch gesellschaftlich gab es einiges zu berichten. Der Chor sang an der Hochzeit eines Mitglieds. Zudem hatte Chorleiter Urs Niederer aus Anlass seines Dirigentenjubiläums den ganzen Chor auf ein gechartertes Kursschiff mit Nachtessen auf See und Landgang in Lindau eingeladen. Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch des Musicals «West Side Story» im Stadttheater St. Gallen, anstelle einer Vereinsreise.

Präsident Stefan Niederer musste leider Choraustritte bekanntgeben. Mit grossem Bedauern verabschiedete er Hermann Roth, der während 63 Jahren im Bass ein sicherer und zuverlässiger Wert war und sich unter anderem während Jahren als Präsident mit Elan und neuen Ideen eingebracht hat. Hermann Roth erinnerte sich in seinen Abschiedsworten an Tausende Proben und Hunderte Aufführungen sowie an grosse Konzerte mit namhaften Musikern und Künstlerinnen und betonte, dass ihm der Chor und das Singen immer viel bedeutet habe. Er bedankte sich für die erlebte Kameradschaft und die vielen schönen Stunden. Zwei sehr geschätzte Sängerinnen sind aufgrund ihres Wegzugs aus der Gemeinde aus dem Chor ausgetreten. Angesichts dieser Abgänge appellierte der Präsident eindringlich an die Mitglieder, sich aktiv bei der Suche nach neuen Sängerinnen und Sängern zu engagieren, auch wenn der Evangelische Kirchenchor derzeit noch gut aufgestellt sei. Sechs Mitglieder erhielten für lückenlosen oder fast lückenlosen Probenbesuch ein Präsent. Nach dem Rücktritt von Vizepräsidentin Karin Rümmelin, deren Arbeit verdankt wurde, wählte die Versammlung Trudi Ammann neu in den Vorstand.

Der Vorstand wurde einstimmig in folgender Zusammensetzung bestätigt: Stefan Niederer (Präsident), Christian Güdel (Kassier), Claudia Knellwolf (Aktuarin), Huldi Diezi, Erika Meier und neu Trudi Ammann (Bibliothekarin). Der Kassier musste in der Rechnung einen kleinen Rückschlag vermelden und bedankte sich für die wertvolle Unterstützung zahlreicher Passivmitglieder. Nächster Auftrittstermin ist der Bettag, im September steht die Chorreise ins Toggenburg an. Weitere wichtige Daten sind der Reformationstag und Weihnachten.

Dem Chor stehe wieder ein erfolgreiches Jahr bevor, sagte Stefan Niederer, «möglichst auch mit neuen Mitgliedern, die uns bei Auftritten und während der Proben jeweils am Mittwoch um 20 Uhr verstärken». (pd)