Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

THAL: Bargeldloses Parkieren möglich

Differenzen mit den SBB um Landstreifen an der Bahnstrasse in Staad sollen ausgeräumt werden. Mit der Parkingpay-App kann bargeldlos parkiert werden.

Seit der Einführung des Strassenplanes im Jahr 1994, möglicherweise jedoch schon seit der Güterzusammenlegung in den 70er- Jahren, besteht im Bereich der SBB-Linie und der Bahnstrasse in Staad eine Differenz. Gemäss dem ausgeführten Strassenprojekt verläuft die Bahnstrasse im Gelände direkt angrenzend zur Bahnlinie.

Differenz zum Verlauf beträgt fünf Meter

Der rechtskräftige Strassenplan der Gemeinde Thal zeigt den Strassenverlauf jedoch weiter südlich, in einem Abstand von etwa fünf Metern zur effektiven Lage. Die Strasse verläuft heute auf Boden der SBB, dort wo sie liegen müsste, besteht Wiesland, das heute landwirtschaftlich genutzt wird. Verhandlungen über eine Bereinigung dieser Differenz bzw. über einen Erwerb des betreffenden Landstreifens scheiterten bisher an den Forderungen der SBB. Dank der Bemühungen des Grundbuchamtes ist nun Bewegung in die Sache gekommen. In den jüngsten Verhandlungen liegen die Erwartungen und Vorstellungen der SBB auf einer Ebene, die für die Gemeinde annehmbar und vertretbar ist. Der Gemeinderat hat beschlossen, in konkrete Landverhandlungen mit der SBB zu treten.

Seit dem 1. Januar ist es auf den ersten Parkplätzen in der Gemeinde Thal möglich, bargeldlos zu parkieren. Der Rat hat auf den drei Parkplätzen beim Bahnhof Staad, im Zentrum Staad sowie an der Hauptstrasse Nr. 59, Staad, das digitale Parking eingerichtet.

Parking-App für bargeldloses Bezahlen

Wer auf seinem Handy die entsprechende App heruntergeladen hat (Parkingpay), kann unter Angabe von Postleitzahl und Zone bargeldlos parkieren. Ein Flyer mit einer genauen Anleitung kann im Rathaus bezogen werden. Mit der App Parkingpay kann schweizweit digital parkiert werden. Der Gemeinderat beabsichtigt, bis Ende 2018 sämtliche Parkplätze auf das System umzurüsten. Auf allen Plätzen ist es jedoch nach wie vor möglich, ein Ticket mit Bargeld zu lösen. Bei Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinderatskanzlei und vom Frontoffice gern zur Verfügung.

Für längerfristiges Parkieren auf öffentlichen Parkplätzen in der Gemeinde Thal kann weiterhin bei der Gemeinderatskanzlei eine Monatsparkkarte bezogen werden. Neu ist dies auch via Online-Schalter auf der Homepage möglich. Wer sich unter «MyServices» ein Bürgerkonto eingerichtet hat, kann eine Monatskarte anfordern. Sobald die Kanzlei den Bezug bestätigt und quittiert hat, kann der Gesuchsteller die Parkkarte online bezahlen und bequem zu Hause ausdrucken. Der Service steht seit dem 1. Januar für die drei Parkplätze Bahnhof Staad, Zentrum Staad und Hauptstrasse 59 zur Verfügung. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.