Test-Stau

Rechtzeitig zu den Osterferien haben Arbeiter an der Karl-Völker-Strasse, der Auer- und der Berneckerstrasse Schilder, massenhaft rot-weisse Latten und Lichtsignale aufgestellt. Der Einbahnverkehr auf der Karl-Völker-Strasse stösst nicht bei allen Automobilisten und Anwohnern auf Begeisterung.

Drucken
Teilen

Rechtzeitig zu den Osterferien haben Arbeiter an der Karl-Völker-Strasse, der Auer- und der Berneckerstrasse Schilder, massenhaft rot-weisse Latten und Lichtsignale aufgestellt. Der Einbahnverkehr auf der Karl-Völker-Strasse stösst nicht bei allen Automobilisten und Anwohnern auf Begeisterung. Vor allem zu den Hauptverkehrszeiten. Denn dann stauen sich die Fahrzeuge dank der Ampel beim Einlenker in die Berneckerstrasse zurück bis zur Kanti.

Kürzlich hat ein gestresster, nicht ortskundiger Autofahrer bemerkt, dass die Ampeln an der Karl-Völker-Strasse und an der Berneckerstrasse trotz noch verwaister Baustelle in Betrieb sind. Ein Passant nahm sich des Genervten an und erklärte ihm durchs offene Seitenfenster, dass man die Ampeln früher als nötig in Betrieb genommen habe, damit sich die Automobilisten schon einmal an die neue Situation gewöhnen können. Ob der lehrreichen Worte geriet der Autolenker erst Recht in Wallung und liess seinem Ärger über den Test-Stau freien Lauf. Respektive seinem Fuss auf dem Gaspedal, zur Freude einiger Anwohner. Also, für Stimmung ist schon vor Baubeginn gesorgt.

Aktuelle Nachrichten