Temposünder angehalten

ZUZWIL. Die Kantonspolizei St. Gallen hat am Mittwoch bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der St. Gallerstrasse in Zuzwil ein Auto mit massiv überhöhter Geschwindigkeit angehalten. Es war mit 156 km/h statt der erlaubten 80 Kilometer pro Stunde unterwegs.

Drucken
Teilen

ZUZWIL. Die Kantonspolizei St. Gallen hat am Mittwoch bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der St. Gallerstrasse in Zuzwil ein Auto mit massiv überhöhter Geschwindigkeit angehalten. Es war mit 156 km/h statt der erlaubten 80 Kilometer pro Stunde unterwegs.

Beim Fahrer handelt es sich um einen 31-jährigen Schweizer. Ihm wurde der Führerausweis entzogen. Die Staatsanwaltschaft, bei der er angezeigt wurde, veranlasste die Sicherstellung des Autos. (aba)