Tempo unterschätzt

Drucken
Teilen

Vor acht Jahren kam Urs Gasser (Origammi) mit Social Media an einer Kantonsschule in Berührung. Die Schüler kannten sich besser aus als ihr Lehrer. Also wich Gasser vom Lehrplan ab und ging auf die Gefahren ein. Er liess die Klasse eine imaginäre Medienperson kreieren. Innert we­niger Tage hatte die gefälschte Identität mehr Freunde als eine reale und sie wurde die populärste «Person». «Der Geheimplan ging so gut auf, dass die Fälschung bis heute nicht löschbar ist», sagte Gasser. Er habe gelernt, nie wieder den Lehrplan zu verändern. «Die Fälschung hat eine so hohe Geschwindigkeit entwickelt, dass ich sie nicht mehr kontrollieren konnte.» (vdl)