Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Teilnehmerfeld ist fast komplett

Für das U19-Fussballturnier am 22. und 23. Mai 2020 in Altstätten sind bereits sieben Teilnehmer bestätigt.
Dominik Sieber
Temporeicher, hochklassiger Fussball mit intensiven Zweikämpfen zeichnet das Turnier aus. (Bild: pd)

Temporeicher, hochklassiger Fussball mit intensiven Zweikämpfen zeichnet das Turnier aus. (Bild: pd)

Nach der erfolgreichen Ausgabe 2018 mit dem Turniersieger FC St. Gallen vor 4500 Zuschauern, hat das Organisationskomitee die Planung für die zwölfte Ausgabe wieder aufgenommen. «Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren. Im sportlichen Bereich können wir bereits sehr früh sieben der acht Teams verkünden», sagt OK-Präsident Urs Schneider. Dem Teamverantwortlichen Urs Steiger ist es gelungen, gleich vier neue Vereine ins Oberrheintal zu locken.

Teams aus sechs Ländern in Altstätten

Aus Deutschland nimmt zum ersten Mal der 1. FC Union Berlin am U19-Turnier teil. Der Traditionsverein aus der deutschen Hauptstadt – mit dem Schweizer Trainer Urs Fischer – ist im Sommer mit der ersten Mannschaft in die Bundesliga aufgestie- gen. Aus England werden die Wolverhampton Wanderers ins Oberrheintal reisen. Aus Dänemark wird Odense BK um den Titel kämpfen. Der vierte Neuling in Altstätten ist der Verein UD Levante. Das Team aus Valencia ist nach Las Palmas das zweite Team aus Spanien, das am Turnier teilnimmt. «Es ist toll, dass wir gleich vier neue Teams für unser Turnier gewinnen konnten. Es beweist, dass unser Turnier einen guten Ruf hat», so Schneider.

Mit dem Club América wird auch die Tradition der lateinamerikanischen Teams im Rheintal fortgesetzt. Das Team aus Mexiko Stadt war zuletzt im Jahr 2014 am Turnier dabei und kehrt somit auf die Gesa zurück.

FC Altstätten verstärkt mit neuem Trainer-Duo

Als Titelverteidiger wird der FC St.Gallen ins Städtli reisen. Das Team aus der Kantonshauptstadt gewann überraschend die letzte Ausgabe des Turniers. Ebenfalls um Punkte kämpfen wird der FC Altstätten verstärkt. «Das Team wird auch in diesem Jahr wieder mit Spielern von den Vereinen aus Rüthi, Montlingen, Rebstein, Widnau, Diepoldsau und Au-Berneck verstärkt sein», informiert Urs Schneider. Neu wird die Verantwortung des Trainer-Duos dieser Auswahl Adi Brunner haben. Bis Ende letzter Saison war er der langjährige Trainer der ersten Mannschaft des FC Altstätten. Assistiert wird er von Francesco Bologna. «Wir freuen uns sehr, dass die beiden Trainer zugesagt haben», so der OK-Präsident. Das Team wird im November zusammengestellt und für das Turnier im Mai vorbereitet.

Das Turnier auch neben dem Feld auf Kurs

«Auch neben dem Feld wird fleissig gearbeitet. Wir sind sehr gut auf Kurs», sagt Urs Schneider. Die Abgänge von Daniel Vogt, Martin Niedermann und Felix Buschor aus dem OK konnten kompensiert werden. Die Festwirtschaft wird neu von Peter Gschwend und Jimmy Gassner geführt. Im Bereich Teams unterstützt Kevin Steiger seinen Vater Urs Steiger. Neben dem Fussball wird auch der Bereich Unterhaltung ein grosser Eckpfeiler auf der Gesa sein. «Wir sind in der Planung des Rahmenprogramms und wollen auch in diesem Jahr neben dem Platz einiges bieten», so der OK-Präsident. Bereits eine Neuigkeit wurde präsentiert: Die neue Homepage des internationalen U19-Turniers ist online.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.