Teilerfolg nur knapp verpasst

Die Rheno-3.-Liga-Volleyballer verlieren gegen die Appenzeller Bären 0:3 (21:25, 23:25, 27:29).

Manfred Simon
Drucken
Teilen

VOLLEYBALL. Trotz des nach Satzergebnissen scheinbar deutlichen Spielverlaufs boten die Rheintaler dem Heimteam über weite Strecken Paroli und verloren die Sätze zwei und drei nur mit dem Minimalabstand.

Nur gerade im Startdurchgang fiel die Entscheidung etwas deutlicher aus, aber auch hier erreichte Rheno 21 Punkte und hielt das Spielgeschehen lange Zeit offen. Eine Steigerung gelang dann im weiteren Matchverlauf. Den zweiten Satz konnten die Appenzeller mit 25:23 nur noch ganz knapp für sich entscheiden. Noch dramatischer entwickelte sich das Spiel im dritten Durchgang. Beide Teams hatten gleich mehrere Chancen, den Abschnitt ins Trockene zu bringen, das glücklichere Ende erwischten am Ende die Appenzeller Bären, die den Satz mit 29:27 und damit das Spiel mit 3:0 für sich entscheiden konnten. Rheno gelang zumindest nach Satzpunkten eine Verbesserung gegenüber der Vorrunde.

Aktuelle Nachrichten